10 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Haus wird von Grund auf erneuert

Umbau der Ärztekammer Haus wird von Grund auf erneuert

Die schleswig-holsteinische Ärztekammer lässt sich die Sanierung ihres 40 Jahre alten Gebäudes in der Bismarckallee 6,5 Millionen Euro kosten. Das Haus wird bis auf den Rohbau reduziert und weitgehend neu gestaltet. Jetzt war Richtfest.

Voriger Artikel
40 Hinweise bei "Aktenzeichen XY... ungelöst"
Nächster Artikel
Betrüger kennen viele Maschen

Das Gebäude der Ärztekammer an der Bismarckallee in Bad Segeberg wird von Grund auf neu gestaltet.

Quelle: Mißfeldt Kraß Architekten BDA

Bad Segeberg. „Es wird ein ästhetisches Erlebnis sein.“ Die Architekten Hauke Kraß und Tobias Mißfeldt aus Lübeck meinen damit, wie das Gebäude der schleswig-holsteinischen Ärztekammer bald aussehen wird. Das Haus in der Bismarckallee wird seit Januar energetisch saniert und hat pünktlich zum Richtfest ein Staffelgeschoss aus Nadelholz erhalten.

 „Damit vergrößert sich die reine Bürogrundfläche um 200 auf insgesamt 1200 Quadratmeter“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer Karsten Brandstetter. Darüber, dass nun „alles gerichtet“ ist, freute sich auch der Bauherr und Präsident der Ärztekammer, Dr. Franz Bartmann, vor rund 40 Gästen. Man habe wegen des Baus noch keine schlaflosen Nächte gehabt – zumindest bis jetzt. Alles bewege sich im zeitlichen und finanziellen Rahmen. Sein Richtspruch galt zunächst denen, die dort Tag und Nacht geschuftet haben. Er bedachte aber auch die Nachbarn mit einem Dank für das Ertragen der Unannehmlichkeiten, die ein Bau nun mal mit sich bringe.

 Außerdem freut sich Bartmann für die Angestellten, die in dem Gebäude arbeiten werden. Die 90 Mitarbeiter der Ärztekammer vom Standort Bismarckallee sind übergangsweise im Levo-Park untergebracht und werden wahrscheinlich im Juni 2017 in das frisch sanierte Verwaltungsgebäude mit neuem Flair einziehen können.

 Architekt Kraß nannte zwar einige Probleme wie Baurecht, Fledermäuse und Statik, betonte aber, dass man sich deswegen nicht verzettelt habe. Kraß hielt in seinem Grußwort zugleich ein Plädoyer für Sanierung bestehender Gebäude im Gegensatz zu Abriss und Neubau. Eine Sanierung bedeute zwar, „manches Bestehende zu akzeptieren“, aber das Haus der Ärztekammer aus dem Jahr 1976 habe eine „vernünftige Substanz“ und sei nach Abschluss der Bauarbeiten mit einem Neubau gleichzusetzen.

 Rund 5,5 Millionen werden vom Reduzieren des Gebäudes auf den Rohbau und von der energetischen Sanierung verschlungen. Dafür wurde die äußere Schiefer- und Marmorverkleidung entfernt. Sie wird durch eine Dämmung und dänische Ziegel in grau ersetzt. Das neue Staffelgeschoss besteht aus 150 Kubikmeter deutschem Nadelholz, das für die Innenräume in weiß lasiert als Wand fungiert und von außen zusätzlich mit weiterem Holz verkleidet wird. Die neuen Fenster sind außen aus Aluminium, innen aus Holz.

 Das Treppenhaus bleibt unverändert, aber der Eingang wird in die Mitte des Gebäudes verlagert. Mit dem großen Holzanteil, der sich vor allem in dem neuen Geschoss wiederfindet, werde ein besonders gutes Raumklima geschaffen, erläutern die Architekten. Zudem sei es ein nachwachsender Rohstoff. Die Holzmenge, die bei der Ärztekammer verbraucht wird, wachse als Baumbestand in Deutschland innerhalb einer einzigen Minute nach; bezogen auf Schleswig-Holstein seien es drei Stunden.

 Die alten Schiefer- und Marmorplatten sind nach Auskunft der Architekten „leider nicht zu retten“ gewesen. Aber aus einigen der Platten lassen die Lübecker eine Skulptur anfertigen, die als Bank im neuen Eingangsbereich zum Verweilen einladen und an die „alten Tage“ des Gebäudes erinnern soll. Dafür, dass die neue Zeit im neuen Haus „ohne Unheil und mit Erfolg“ verlaufen werde, sorgte Geselle Bernd Bruhse. Er hielt den Richtspruch und zerschlug nach alter Tradition ein Glas auf dem Dachfirst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3