16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Mercedes schleuderte in Straßengraben

Unfall auf der A21 Mercedes schleuderte in Straßengraben

Ein zerfetzter Wagen stand in der Nähe von Wahlstedt im Straßengraben, der Fahrer musste verletzt ins Krankenhaus und die Fahrbahn der A21 war schwer verschmutzt; aber wie es zu dieser Situation am Rande der Autobahn kam, muss noch im Detail ermittelt werden.

Voriger Artikel
Jan Josef Liefers gab drei Konzerte
Nächster Artikel
Die Stars des Frühlingsfestes: Oldtimer

Ein Mercedes schleuderte auf der A21 zwischen Wahlstedt und Daldorf in den Straßengraben.

Quelle: Feuerwehr Wahlstedt

Wahlstedt. Laut Patrick Juschka, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Wahlstedt ereignete sich am Sonnabend gegen 13 Uhr ein Unfall auf der A21 zwischen der Industriestadt und Daldorf. „Aus bisher ungeklärten Gründen kam eine Mercedes E-Klasse von der Fahrbahn ab und geriet in den Graben“, schildert Juschka. „Der Fahrer konnte bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte sein Fahrzeug verlassen und wurde durch den Rettungsdienst betreut und später in ein Krankenhaus transportiert.“

Retter mit großem Personalaufgebot vor Ort

Die Feuerwehr Wahlstedt sicherte zusammen mit der Polizei die Unfallstelle ab. Der Brandschutz wurde durch Feuerwehrleute aus Rickling sichergestellt. Sie klemmten auch die Batterie des Unfallwagen ab. Juschka: „Nach der Unfallaufnahme wurde die Straße mit Besen gekehrt und ein angefahrenes Verkehrsschild demontiert.“

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3