15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
18-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Unfall auf der K4 18-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagvormittag auf der K4 im Ortsteil Steinbek. Ein 18-Jähriger verlor laut Polizeit vermutlich aus Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte seitlich gegen einen Baum.

Voriger Artikel
Baustopp für Altenheim
Nächster Artikel
Atom-Schutt: Misstrauen ist da

Die Einsatzkräfte mussten den 18-Jährigen aus dem Fahrzeug befreien.

Quelle: privat

Weede. In Lebensgefahr schwebt der 18-jährige Fahrer eines VW nach einem Verkehrsunfall auf der K4 im Weeder Ortsteil Steinbek. Der junge Mann aus dem Kreis Stormarn war Freitagmorgen gegen 9 Uhr mit dem Wagen unterwegs. Er kam aus Richtung Geschendorf und fuhr in Richtung Bad Segeberg. Kurz vor Steinbek, auf der Straße Steinbeker Bahnhof, verlor er mit seinem Wagen wohl aus Unachtsamkeit die Kontrolle über das Auto. Es geriet auf die Gegenfahrbahn, der junge Mann steuerte gegen, der Wagen prallte seitlich gegen einen Baum auf der rechten Straßenseite. Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr eilten zur Unfallstelle. Sie mussten den Fahrer, der eingeklemmt war, aus dem Wrack befreien. Auch die Besatzung eines Rettungshubschraubers eilte zum Unfallort. Mit großer Vorsicht wurde das Unfallopfer in eine Klinik in Lübeck gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Während der Rettungsarbeiten war die K4 gesperrt. Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können oder sonstige Beobachtungen zur Fahrt des VW vor dem Unfall gemacht haben, hat die Polizei gebeten, sich zu melden: 04551/8840.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3