6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
3,30 Meter daneben gebaggert

Ursache für Gasunfall im März in Garbek 3,30 Meter daneben gebaggert

Ende März waren bei Bauarbeiten für ein Glasfasernetz in Garbek die Wasserleitung und ein Gasrohr beschädigt worden. Wegen Explosionsgefahr musste ein Wohnviertel an der Lindenstraße geräumt werden. Nun steht die Ursache für den Unfall fest.

Voriger Artikel
Mit Bollerwagen und rollender Bar
Nächster Artikel
Neue Mensa bald wieder zu klein?

Im März hatten Bauarbeiter beim Bohren für ein Glasfasernetz in der Lindenstraße in Garbek ein Wasserrohr beschädigt. Später stellte sich heraus, dass auch eine Gasleitung getroffen war.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige