23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Neugeborene übers Fest

Allgemeine Kliniken Bad Segeberg Vier Neugeborene übers Fest

Drei Weihnachtsbabys und ein Beinahe-Weihnachtskind – das ist die erfreuliche Bilanz der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Allgemeinen Klinik (AK). „Es war ein ruhiges Weihnachtswochenende“, waren sich die Hebammen und Säuglingsschwestern einig. Und es gehörte allein dem männlichen Nachwuchs: Alle vier neuen Erdenbürger sind Jungen, und sie sind alle gesund.

Voriger Artikel
Psychiatrische Klinik wächst
Nächster Artikel
Glasfaser für 1100 Haushalte

Bianka Hürth und Sascha Jans aus Bad Segeberg freuen sich über die Geburt ihres gemeinsamen ersten Sohnes Alexander.

Quelle: pks

Bad Segeberg. Von Ruhe konnte natürlich bei den werdenden Eltern keine Rede sein. Immerhin haben die tapferen Mütter am ersten und zweiten Weihnachtstag sowie am gestrigen Sonntagfrüh jeweils ihre ersten Kinder zur Welt gebracht. Für eine Wahlstedterin war es ein ganz besonders Fest: „Ich habe Geburtstag und Weihnachten komplett im Kreißsaal verbracht“, erzählt Estra Ran der SZ.

 Eigentlich hätte ihr Sohn Jonas das erste Christkind in Bad Segeberg sein können, denn die werdende Mutter und ihr Mann Georg waren auch die ersten im weihnachtlichen Kreißsaal. Estra Ran war am 23. Dezember morgens in die Allgemeine Klinik gekommen. Die Geburt wurde auch umgehend eingeleitet; doch es tat sich nichts. Und das sollte einstweilen auch so bleiben.

 Heiligabend verging, und am ersten Feiertag bekam die Familie Ran um 8 Uhr früh Gesellschaft von Bianka Hürth und Sascha Jans aus Bad Segeberg. Doch es sollte noch bis in den Abend dauern, dass endlich das erste Weihnachtskind 2015 das Licht der Welt erblickte. Der kleine Alexander wurde am 25. Dezember um 21.21 Uhr mit einem Gewicht von fast acht Pfund (3930 Gramm) und einer Körperlänge von 51 Zentimetern geboren. Die junge Mutter befindet sich im dritten Ausbildungsjahr zur examinierten Altenpflegerin und möchte mit der Unterstützung der Familie nach ihrem Mutterschutzurlaub die Ausbildung abschließen. Für den stolzen Vater Sascha Jans ist es das zweite Kind; der 34-Jährige hat bereits einen elfjährigen Sohn.

 In der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember begannen auch bei Tina Krebs um 3 Uhr morgens die Wehen. „Wir haben aber gewartet, bis sie regelmäßig alle fünf Minuten kamen“, erzählt die Bad Oldesloerin. Am Morgen war es so weit: David Gurk fuhr seine Lebenspartnerin ins Krankenhaus nach Bad Segeberg. Ab 10 Uhr war das Paar im Kreißsaal, und schon um 13.53 Uhr kam Jonte mit 3270 Gramm und 50 Zentimetern Körpergröße zur Welt.

 Mittlerweile waren auch Sarah und Stephan Glanemann aus Seth im Kreißsaal. Die gebürtigen Hildesheimer wohnen erst seit kurzem im Kreis Segeberg. Am 26. Dezember um 18.36 Uhr wurde mit Sohn Marian in Bad Segeberg nicht nur das erste Enkelkind in beiden Familien, sondern auch der erste Schlewig-Holsteiner geboren. Marian wog bei der Geburt 2590 Gramm und war 48 Zentimeter groß.

 Während um sie herum ein Kind nach dem anderen geboren wurde, lag Estra Ran immer noch im Kreißsaal und wartete. Am zweiten Weihnachtstag war es endlich auch bei ihr so weit; die Wehen setzten ein. Doch es sollte noch bis kurz nach Mitternacht dauern, bis Jonas endlich in die für ihn neue Welt blinzelte. Er wurde um 0.19 Uhr am 27. Dezember mit fast vier Pfund (3850 Gramm) und 53 Zentimetern Körperlänge geboren – und ist nur ganz knapp kein Weihnachtskind geworden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3