23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Surfen an der Badestelle

WLAN in Bornhöved Surfen an der Badestelle

Vorfreude auf den Sommer wecken die Gemeindevertreter: Besucher des Bornhöveder Freibades können bald nicht nur im Wasser planschen, sondern auch surfen – im Internet. Auf Antrag der CDU-Fraktion wird an dort ein öffentlich zugänglicher drahtloser Internet-Zugang (WLAN-Hotspot) eingerichtet.

Voriger Artikel
Die Sorgen der Radfahrer
Nächster Artikel
Lotsen im Papierkram

Im Sommer an der Bornhöveder Badestelle am See per WLAN-Hotspot mal eben in der Datenbank der Amtsverwaltung nachsehen – das kann sich Bornhöveds Bürgermeister Dietrich Schwarz schon jetzt gut vorstellen.

Quelle: Detlef Dreessen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3