15 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Baggerfahrer trifft Gasleitung

Wahlstedt Baggerfahrer trifft Gasleitung

Baggerfahrer und Gasleitungen – eine unendliche Geschichte. Beide sollten besser nicht aufeinandertreffen. Doch oft gab es in den vergangenen Wochen Zwischenfälle, in denen genau das passierte. Nun war es bei Bauarbeiten am Rüßweg soweit.

Voriger Artikel
Gasleitung durchtrennt
Nächster Artikel
Ensemble zu Besuch im Rathaus

Feuerwehrleute aus Wahlstedt und Rickling verhinderten am Rüßweg eine Katastrophe.

Quelle: Privat

Wahlstedt. Am Dienstag um 12.16 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr der Notruf eines Baggerfahrers ein: Er hatte beim Setzen eines Zaunes am Rüßweg versehentlich eine Gasleitung aufgerissen. Wehrführer Jörg Neubauer stellte vor Ort etwas Bedrohliches fest: Es strömten massive Gasmengen aus.

 „Man hörte schon von der Kreuzung aus, dass es richtig gezischt hat. Das schoss da volle Pulle raus“, schilderte Einsatzleiter Neubauer. „Da eine Explosion nicht auszuschließen war, wurde die Feuerwehr Rickling zur Unterstützung angefordert.“ Auch für die Anwohner bedeutete der Einsatz ein wenig Aufregung. Neubauer: „In der Wohngegend wurden sieben umliegende Häuser vorübergehend evakuiert, die Straße gesperrt sowie der Brandschutz sichergestellt.“

 Parallel wurde ein Mitarbeiter des zuständigen Energieversorgers angefordert. Als er am Unglücksort erschien, um die defekte Leitung mit einer Muffe zu schließen, musste zunächst ein weiteres Stück des Rohres durch Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr vorsichtig freigelegt werden.

 Nachdem die Messwerte in der Luft wieder in Ordnung waren, durften die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren. Das Leck in der Gasleitung wurde von den Experten zügig geflickt. Um 13.34 Uhr meldeten die beiden Feuerwehren den Einsatz als beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3