25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bereit fürs Drachenboot

Wahlstedt Bereit fürs Drachenboot

Die Vorfreude ist schon jetzt groß auf die neue Sommer-Badesaison. Doch bevor es bei (hoffentlich) wärmeren Außentemperaturen im Freibad endlich losgehen kann mit dem Spaß im warmen Nass, gibt es im Aqua Fun-Bad in Wahlstedt ein besonderes Event: Am Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr startet das Drachenboot-Rennen im Freibad.

Voriger Artikel
Treffpunkt für PS-Fans
Nächster Artikel
Helfer warten auf Flüchtlinge

Am 1. Mai fällt der Startschuss für den 2. Drachenboot-Stadtwerke-Cup, bei dem das THW seinen Titel verteidigen will. Maren Uddin (von links), Luzian Roth, Olaf Schefe und Nils Winkelmann freuen sich schon auf das Spektakel.

Quelle: Patricia König

Wahlstedt. Teams kämpften dabei nicht nur darum, ihr Boot schneller als die Konkurrenz durch Ziel zu bugsieren, sondern auch um einen Wanderpokal: den Drachenboot-Stadtwerke-Cup.

 Nach dem erfolgreichen Auftakt dieses Wettkampfs im vergangenen Jahr will der Premieren-Gewinner, das Technische Hilfswerk, in wenigen Wochen Titel und Wanderpokal verteidigen. Bei dem Wettkampf steigen zwei Mannschaften mit jeweils maximal acht Teilnehmern in ein Boot. Nach dem Startschuss versuchen dann beide Teams, in entgegengesetzter Richtung über die jeweilige Ziellinie zu paddeln.

 „Im letzten Jahr haben uns Kraft, Ausdauer und das richtige Rhythmusgefühl zum Sieg verholfen“, erklärt THW-Gruppenführer Nils Winkelmann. Die Helfer treten in diesem Jahr mit einer Erwachsenen- und einer Jugendmannschaft an. „Es sind auch schon ein paar Anmeldungen von anderen Teams hier eingegangen“, bestätigt Luzian Roth, Geschäftsführer der Stadtwerke Wahlstedt. Darunter sind auch die Flaming Stars: die Motorrad fahrenden Feuerwehrleute aus dem Kreis Segeberg.

 „Wir freuen uns über jede Firma und Gruppierung, die bei diesem Spaß-Wettbewerb mitmacht“, versichert Roth. Die Männer, Frauen und Jugendlichen können auch in gemischten Teams antreten.

 Von einem reinen Kinderteam rät Roth allerdings ab: „Das Boot ist 16 Meter lang und 250 Kilogramm schwer.“ Um das zu bewegen, müsse man schon etwas Kraft aufbringen. Neben dem garantierten Spaß, ist noch eines ganz sicher: „Alle Teilnehmer sollten sich darauf einstellen, dass sie total nass werden“, betont Olaf Schefe vom THW. Doch das Wasser sei warm, und zudem lockt neben dem Drachen-Wanderpokal auch ein kleiner bernsteinfarbener Siegerpokal, der behalten werden darf. Anmeldungen sind bis zum 22. April telefonisch unter 04554/90780 und demnächst per Formular auf www.stadtwerke-wahlstedt.de möglich.

 Musik gibt es vom Generation-X-DJ-Team aus Wahlstedt. Auch die ersten fünf Rutschenbenutzer, die am Eröffnungstag ins Wasser gleiten, gewinnen etwas: einen Gutschein für ein Imbiss-Menü mit Getränk und Eis. Besucher können auch schon das Fuß- und Volleyballspielfeld testen, sich auf Liegen und in neuen Strandkörben sonnen und sich mit Kaffee und Kuchen stärken. Auf die kleinen Gäste warten ein Ballonkünstler und Kinderschminken.

 

 Eintritt frei heißt es beim Drachenbootrennen am 1. Mai. Das Hallenbad hat an diesem Tag zu. Danach steht das Hallen- und Freibad den Gästen montags bis freitags ab 14 Uhr sowie sonnabends und sonntags ab 11 Uhr zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3