9 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Selbstfahrer-Bus: Modell für den Kreis

Wahlstedt Selbstfahrer-Bus: Modell für den Kreis

Schon 2018 könnte ein Kleinbus ohne Fahrer über Wahlstedts Straßen rollen und und Fahrgäste von der Bahn am Stadtrand in die Stadtmitte bringen. Diese optimistische Voraussage wagt Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse. „Theoretisch“ jedenfalls, schränkt er ein.

Voriger Artikel
CDU will Bleeckschwelle entschärfen
Nächster Artikel
Lehrer muten sich (zu) viel zu

Gemeinsam wollen die Stadt Wahlstedt und der Kreis Segeberg die Machbarkeitsstudie zum Fahren autonomer Elektrobusse bezahlen. Bürgermeister Matthias Bonse und Landrat Jan Peter Schröder unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung im Wahlstedter Rathaus.

Quelle: Petra Stöver

Wahlstedt. „Das ist sportlich gedacht“, bremst Segebergs Landrat Jan Peter Schröder allzu hochgeschraubte Erwartungen.Denn bevor der Kleinbus durch die Kleinstadt kurvt, sind noch sehr viele Fragen zu klären.Kurz bevor der Bundestag am Donnerstag in Berlin diskutierte, wie die Straßenverkehrsordnung an die Möglichkeiten des automatisierten Fahrens angepasst werden könnte, nahm der autonome Bus im Wahlstedter Rathaus auf dem Papier eine allererste Hürde. Schröder und Bonse unterschrieben am Mittag eine Vereinbarung, dass sie sich die Kosten einer Machbarkeitsstudie teilen. Die wird 11500 Euro kosten und von einem Ingenieurbüro aus Berlin erarbeitet.

Ergebnis noch in diesem Jahr

Bonse rechnet noch in diesem Jahr mit dem Ergebnis, ob und wie ein solcher Verkehr im Ort möglich wäre. Und er denkt schon weiter. Nicht nur vom Bahnhaltepunkt in die Stadtmitte könnte der kleine Bus mit elf Sitzplätzen fahren, sondern auch auf dem Marktplatz halten und weiter ins Industriegebiet fahren oder Kinder zur Schule und wieder nach Hause bringen.

In Segeberg wollen Stadt und Kreis in Sachen autonomer Bus zusammenarbeiten. Vieles, was jetzt in der Machbarkeitsstudie untersucht werde, sei zwar spezifisch für Wahlstedt. Doch die Ergebnisse ließen sich durchaus auf andere ländlichen Gemeinden übertragen, meint Landrat Schröder.

Von Petra Stoever

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3