12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gasleitung durchtrennt

Wakendorf I Gasleitung durchtrennt

Ein Gasunfall hat in der Gemeinde Wakendorf I (Kreis Segeberg) für Aufregung gesorgt, aber keinen größeren Schaden angerichtet. Am Dienstag war gegen 8.30 Uhr im Zuge von Arbeiten an der Hauptleitung im Lohsacker Weg ein Gas-Hausanschluss durchtrennt worden.

Voriger Artikel
Prokura für Martina Bennert
Nächster Artikel
Baggerfahrer trifft Gasleitung

In Wakendorf I (Kreis Segeberg) musste sich die Feuerwehr am Dienstagmorgen mit einem Gasunfall beschäftigen.

Quelle: Archiv

Wakendorf I. Rund eine halbe Stunde lang strömte Gas aus, begleitet von einem fortwährenden Zischen. „Es bestand durchaus Explosionsgefahr“, schilderte Gemeindewehrführer Sven Lange, der zur Unterstützung die Gefahrgut-Erkundungseinheit der Amtsfeuerwehr Trave-Land anforderte. Diese und Mitarbeiter des örtlichen Gasversorgers, der Stadtwerke Bad Oldesloe, waren schnell vor Ort. Bis zur Beendigung des Einsatzes nach einer Stunde mussten in den umliegenden Gebäuden die Fenster geschlossen gehalten und die Hauptsicherungen abgeschaltet werden. „Alle Beteiligten und Betroffenen haben sehr gut mitgezogen“, lobte Lange.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Christian Detlof
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3