27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Vier Verletzte nach Unfall auf A7

Zehn Kilometer Stau Vier Verletzte nach Unfall auf A7

Ein Auffahrunfall unmittelbar hinter dem Baustellenbereich auf der Autobahn 7 zwischen Großenaspe und Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) hat am Montagmorgen vier Verletzte gefordert und einen mehrstündigen Stau von über zehn Kilometern Länge ausgelöst.

Voriger Artikel
Wo 2016 Straßen saniert werden
Nächster Artikel
Drei Fernsehstars sind am Kalkberg dabei

Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten nach dem Unfall auf der A7 musste die Fahrbahn gesperrt werden.

Quelle: Joachim Krüger

Bad Bramstedt. Tausende Autofahrer wurden auf eine Geduldsprobe gestellt, etliche dürften zu spät zur Arbeit oder zu wichtigen Terminen gekommen sein. Selbst die aus Norden anrückende Feuerwehr aus Großenaspe und der Rettungsdienst aus Neumünster blieben komplett im Stau stecken, weil aufgrund der verengten Verkehrsführung stellenweise keine Rettungsgasse gebildet werden konnte. Deshalb mussten schließlich Rettungskräfte aus Bad Bramstedt und Kaltenkirchen als „Geisterfahrer“ auf der von der Polizei komplett gesperrten Fahrbahn Richtung Süden anrücken.

Ein Auffahrunfall unmittelbar hinter dem Baustellenbereich auf der Autobahn 7 zwischen Großenaspe und Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) hat Montagfrüh früh drei Verletzte gefordert und einen mehrstündigen Stau von über zehn Kilometern Länge ausgelöst.

Zur Bildergalerie

 Weil aus den drei beteiligten und stark demolierten Fahrzeugen – zwei Pkw und ein Lkw – größere Mengen Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste reichlich Bindemittel ausgebracht und der Asphalt gereinigt werden. Der Feuerwehreinsatz und die damit verbundene Sperrung der Autobahn dauerte dementsprechend lange. Die vier Verletzten wurden von Notärzten versorgt und in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand nach ersten Erkenntnissen nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3