25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Nachrichten aus dem Internet
Alex schreibt an Barack Obama
Dieser Brief rührt Millionen
Rührende Worte: Der sechsjährige Alex liest seinen Brief an Präsident Barack Obama vor.

Der sechsjährige Alex aus New York bittet Barack Obama um Hilfe, um einen kleinen Jungen aus Syrien zu retten. Der US-Präsident zeigt sich von diesem Aufruf tief bewegt.

  • Kommentare
mehr
Haben Sie ein Yahoo-Konto? Dann sollten Sie jetzt einige Sicherheits-Maßnahmen ergreifen.
Nach dem Hackerangriff So schützen Sie Ihre Yahoo-Daten

Es ist der wahrscheinlich größte Datenklau bisher. Mehr als 500 Millionen Yahoo-Kunden sind von dem Hack betroffen. Hier sind einige Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, falls Sie auch ein Yahoo-Konto haben.

  • Kommentare
mehr
Austausch auf dem RND-Flurfest: (v.l:9 Thomas Düffert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe Madsack, Michael Schlick, Sprecher der Linke-Fraktion im Bundestag und Sahra Wagenknecht , Fraktionsvorsitzende der Linken.
RND-Flurfest 2017 „Wir haben uns toll etabliert in Berlin“

120 Gäste aus Politik und Medien begegnen sich beim zweiten RND-Flurfest im Berliner Hauptstadtbüro. Sie diskutieren über Versöhnungsversuche der Union, über mögliche Koalitionen und die richtige Getränkewahl. Die Bilanz des ersten Jahres im neuen Büro fällt durchweg zufrieden aus.

mehr

ANZEIGE
Samsung

„Galaxy 7“-Austausch beginnt in Deutschland

Der Austausch der Samsung-Geräte hat begonnen.

Samsung startet den Austausch seines wegen Brandgefahr zurückgerufenen Smartphones Galaxy Note 7 in Deutschland. Von Montag an können Kunden ihre neuen Geräte bei dem Händler, bei denen sie das Original-Telefon gekauft haben, oder über die Samsung-Website bestellen.

  • Kommentare
mehr
„Für was zahle ich Rundfunkgebühren?“

Schweizer „Tatort“ nervt das Netz

Die Luzerner Kommissare Reto Flückinger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) ermittelten im umstrittenen Milieu der Sterbehilfe.

Er versprach spannend zu werden – der Schweizer „Tatort“ rund um das hochaktuelle Thema Sterbehilfe. Doch im Netz kam der Fall „Freitod“ der Luzerner Kommissare Reto Flückinger und Liz Ritschard gar nicht gut an.

mehr
Im Test

Für wen sich das iPhone 7 lohnt

Spritzwasser und Staub geschützt: Dem neuen iPhone 7 kann auch ein (unfreiwilliges) Bad nichts anhaben.

Das iPhone 7 überlebt einen kräftigen Regenschauer, es macht auch bessere Fotos und bietet mehr Platz für Videos. Apples neues Smartphone überzeugt also mit seinen inneren Werten. Für wen sich das Gerät lohnt, verrät der Test.

  • Kommentare
mehr
Kuhler Fehler bei Google Maps

Google pixelt Rindvieh wegen Privatsphäre

Privatsphäre geschützt – diese Kuh grast in Ruh.

Bei Google Streetview gibt es etliche Kuriositäten. Eine Kuh, die zur Wahrung ihrer Privatsphäre beim Grasen gepixelt wurde, war aber noch nicht dabei.

  • Kommentare
mehr
Project Muze

Wenn der PC zum Modedesigner wird

Auf der Trendshow Bread&Butter wurde Project Muze vorgestellt.

Bei Zalando schreit man vor Glück und Google ist dein Freund. Jetzt haben die beiden Großkonzerne eine ganz individuelle Idee für den letzen modischen Schrei entwickelt: Mit der Software „Project Muze“ kann ab sofort jeder mit wenigen Klicks seine eigene Mode kreieren.

  • Kommentare
mehr
Bei Jimmy Fallon

Trumps Haare sorgen wieder für Wirbel

US-Talker JImmy Fallon darf die Haare des Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump zersausen.

Mit seiner Frisur sorgte der Präsidentschaftskandidat Donald Trump schon häufiger für Negativ-Schlagzeilen. In der „Tonight Show“ mit Jimmy Fallon präsentierte der 70-Jährige das heikle Thema am Donnerstagabend von einer ganz anderen Seite.

  • Kommentare
mehr
Rache-Aktion

Klaas postet Jokos Nummer bei Facebook

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt erlauben sich gerne einen Spaß.

Mit einem fiesen Streich hat sich „Circus HalliGalli“-Moderator Klaas Heufer-Umlauf an Joko Winterscheidt gerächt. Er postete die echte Handynummer seines Kollegen bei Facebook.

mehr
Galaxy Note 7

Samsung ruft eine Million Smartphones zurück

Samsung ruft in den USA eine Million Smartphones zurück.

Verbrennung, Überhitzung, Sachbeschädigung – Dutzende Zwischenfälle mit dem Galaxy Note 7 sorgen auch in den USA für Probleme. Jetzt ruft der Elektronik-Hersteller Millionen Smartphones zurück. Inzwischen ist auch die Ursache des gefährlichen Defekts bekannt.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Anzeige