21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten aus dem Internet
Heidi-Klum-Show
Celiné ist „Germany’s Next Topmodel“
Celiné ist „Germany’s Next Topmodel“ 2017.

„Nur eine von euch kann Germany’s Next Topmodel werden“ – diesen Satz hat Modelmama Heidi Klum ihren Mädchen am Donnerstagabend wieder gebetsmühlenartig vorgetragen. Nach drei Stunden war es dann so weit: Celiné ist in Oberhausen als „Germany’s Next Topmodel“ 2017 gekürt worden.

mehr
#Handgate auf Twitter: Warum hat die Präsidentengattin seine Hand (hier in Tel Aviv) weggeschlagen?
#Handgate Die ungewöhnliche Körpersprache des Ehepaars Trump

Twitter-Nutzer machen sich einmal mehr über US-Präsident Donald Trump lustig: Es kursieren Videos, auf denen Trump die Hand seiner Frau Melania ergreifen will, sie ihm aber ausweicht. Die Szenen ereigneten sich jeweils bei der Landung des Paares in Rom und Tel Aviv diese Woche.

mehr
Kämpft gegen Scientology: Leah Remini.
“King of Queens“-Star Wie Leah Remini Scientology entlarvt

Von der Komikerin zur Kronzeugin: „King of Queens“-Star Leah Remini war 35 Jahre lang Mitglied von Scientology. In einer neuen TV-Doku berichtet sie über die Psychotricks der Sekte.

  • Kommentare
mehr

ANZEIGE
Fernsehen

Im Münchner „Tatort“ geht es heiter weiter

Fünf Geliebte: Heike Gonzor (Anastasia Papadopoulou) klärt Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Batic (Miroslav Nemec, l.) über Jakobis buntes Liebesleben auf.

Nah dem grottenfinsteren vorherigen Fall geht es im Münchner „Tatort: Die Liebe, ein seltsames Spiel“ (Sonntag, 21. Mai, 20.15 Uhr, ARD) vergleichsweise amüsant weiter. Die Geliebten eines stadtbekannten Casanovas sterben. Und die Ermittler leben in ihrem eigenen Liebesleben Frust und Lust aus. Rainer Kaufmann hat einen Wohlfühlkrimi inszeniert.

  • Kommentare
mehr
Nena-Tribute-Show

ZDF will weiter mit Naidoo zusammenarbeiten

Xavier Naidoo steht der Bewegung der Reichsdeutschen nah. Sein aktueller Song „Marionetten“ schlägt deutlich rechtspopulistische Töne an.

Das ZDF plant eine große Show zu Ehren von Sängerin Nena. Das Problem daran: Die Firma des Sängers Xavier Naidoo verdient dabei mit. Weder Moderator Thomas Gottschalk noch der Sender sehen darin allerdings ein Problem.

mehr
Nach Sexskandal

Der Tod des Strippenziehers

Mit 77 Jahren gestorben: Roger Ailes.

Er war eine der wichtigsten Stimmen der neuen Rechten in den USA: Konservative trauern um Fox-News-Gründer Roger Ailes. Er war der Mann, der die Trennung von Entertainment und Politik maßgeblich mit aufhob.

  • Kommentare
mehr
Verbindungen zu Russland

„Time“-Titel bringt Trump-Krise auf den Punkt

Das neue Cover des „Time“-Magazins dürfte nicht ganz nach Trumps Geschmack sein.

Alle reden nur noch über die Krise, der eigentliche Politikbetrieb ist in Washington fast völlig zum Stillstand gekommen. Der Sonderermittler, die Kontakte seines Wahlkampfteams – viele schlechte Nachrichten für Donald Trump. Das „Time“-Magazin trifft mit seinem aktuellen Cover mitten ins Schwarze.

mehr
Kultserie

Was der erste Trailer über „Star Trek: Discovery“ verrät

Pilger in einer fernen Welt: Captain Philippa (Michelle Yeoh) und ihre Erste Offizieren Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) im Beduinenlook, möglicherweise auf einen Traktorstrahl (Beam) der Discovery wartend.

Netflix legt den ersten Videoclip zur neuen Serie „Star Trek: Discovery“ vor. Die Bilder lassen auf eine Tragödie epischen Ausmaßes schließen und machen Lust auf ein großes, düsteres Weltraumabenteuer. Den Starttermin legt der US-Sender CBS immer noch nicht fest, jetzt aber sind es schon 15 Folgen statt 13.

  • Kommentare
mehr
Trumps Königmacher

Fox-News-Gründer Roger Ailes ist tot

Roger Ailes, Mitgründer von Fox News, ist tot.

Der Königmacher der republikanischen Partei, Fox-News-Gründer Roger Ailes, ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren. Ailes hatte Fox News 2016 verlassen, nachdem er wegen sexuellen Übergriffen angeklagt worden war.

mehr
Mittelklasse-Handys

Diese Smartphones unter 300 Euro lohnen sich

Das Huawei P8 lite kommt mit 13 Megapixel auflösender Kamera und fünf Zoll großem Display für aktuell rund 170 Euro nach Hause.

Mehr Handy braucht kein Mensch: Sparfüchse bekommen für 200 bis 300 Euro heutzutage Smartphones, die kaum noch Wünsche offen lassen. Genaues Hinsehen lohnt sich aber auch in der Mittelklasse. Denn nicht jedes Gerät überzeugt in allen Kategorien.

mehr
Auktion in Köln

Kult-Apple soll für Rekordsumme versteigert werden

Rechnen und Texte schreiben – das kann der Apple I, bei dem die Programm per Kassettenrekorder aufgespielt werden.

Ein Stück Technikgeschichte kommt in Köln unter den Hammer: Am Samstag versteigert ein Auktionshaus einen der ersten Heimcomputer der Welt – den „Apple I“. Klar ist schon jetzt: Für den von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak vor fast 50 Jahren zusammengelöteten Kasten wird eine sechsstellige Summe fällig.

mehr
Anzeige
Anzeige