19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Nachrichten aus der Wissenschaft
7,24 Millionen Jahre alte Fundstücke
Stammt der älteste Vormensch aus Europa statt aus Afrika?
Das Bild zeigt einen der beiden einzigen Funde des Hominiden Graecopithecus freybergi. Zu den Hominiden gehören der Mensch samt seiner ausgestorbenen Verwandten und die Menschenaffen. Es handelt sich um einen in Griechenland gefundenen Unterkiefer.

In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen – das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz anders gewesen sein. Ist der Balkan die Wiege der Menschheit?

mehr
Keime gehören zum Leben und bedrohen es zugleich.
Antibiotikaverseuchung Die Angst vor dem Superkeim

In Indien leiten Pharmafirmen hochkonzentrierte Antibiotika- und Pilzmittel-Rückstände ungeklärt ins Abwasser. Experten warnen: Die Schlamperei fördert die Ausbreitung multiresistenter Keime – und bedroht Menschenleben auf der ganzen Welt.

  • Kommentare
mehr
Die Einheit von Körper, Geist und Seele: Darauf kommt es Tai-Chi-Lehrer Andreas Gran in seinen Kursen an.
Auftakt zur neuen Tai-Chi-Serie Wenn Denken und Fühlen wieder eins werden

Stress, innere Unruhe und ewige Nervosität sind typische Begleiterscheinungen unserer heutigen Lebensweise – mit Tai-Chi findet manch einer wieder zurück zu sich selbst und zu innerer Ruhe.

  • Kommentare
mehr

ANZEIGE
Schlafforschung

Fähigkeiten lassen sich im Schlaf trainieren

Klarträumer erlangen Kontrolle über ihre Gedanken. Anders als beim Tagtraum fühlt sich der Klartraum unglaublich echt an.

Im Traum können wir auf besondere Weise lernen: Es gibt Klarträumer, die sogar sportlich trainieren – und dadurch im wachen Zustand tatsächlich besser werden. Schlafforscher wie Daniel Erlacher sind davon überzeugt, dass das funktioniert.

  • Kommentare
mehr
Einsamkeit

Gibt es das Single-Gen?

Und sie ist wieder allein, allein. Manche Menschen scheinen einfach immer nur Pech in der Liebe zu haben.

Forscher haben herausgefunden: Unsere DNA steuert die Hormone und damit manchmal auch unser Liebesglück. Andere Faktoren spielen aber auch eine wichtige Rolle, sagt zum Beispiel der Experte Thomas Plieger. Warum also haben manche Menschen dauernd Pech bei der Partnersuche?

  • Kommentare
mehr
Universitätsklinikum Frankfurt

Nach Keim-Fund: Intensivstation bleibt dicht

Am Universitätsklinikum Frankfurt wurden zwar keine weiteren Erreger vom Typ Klebsiella pneumoniae 4-MRGN gefunden – dennoch bleibt die Intensivstation vorläufig geschlossen.

Noch immer ist die Gefahr am Uniklinikum Frankfurt nicht gebannt: Nach dem Fund eines multiresistenten Keims bleibt die Intensivstation weiter geschlossen. Ein externer Gutachter lobt das Vorgehen der Klinik.

mehr
Hormon in der Leber

Darum lieben Naschkatzen Süßes

Manche Menschen haben eine besondere Vorliebe für Süßes.

Manche Menschen haben eine besondere Vorliebe für Süßes. Warum ist das so? Forscher haben einen neuen Faktor ausfindig gemacht.

mehr
Uniklinik Frankfurt

Multiresistente Keime auf Intensivstation gefunden

Auf der Intensivstation des Uniklinikums in Frankfurt sind multiresistente Bakterien gefunden worden.

Auf der Intensivstation des Uniklinikums in Frankfurt sind multiresistente Bakterien gefunden worden. Drei von fünf betroffenen Patienten sind inzwischen tot. „Mit höchster Wahrscheinlichkeit“ starben sie nicht am Keim, sondern an den Grunderkrankungen – das zumindest behauptet die Klinik.

mehr
Deutscher Wetterdienst

So wird das Wetter Anfang Mai

Zuerst die gute Nachricht: Der April verabschiedet sich am Sonntag im ganzen Land mit Sonnenschein. Für den Mai gibt es vorerst keine guten Wetternachrichten...

mehr
Hoffnung für Frühchen

Forscher entwickeln künstlichen Uterus

Heranwachsen wie im Mutterleib: Dieser Lammfötus hat vier Wochen in einer künstlichen Gebärmutter gelebt.

Mediziner aus den USA haben ein Lammfötus in einer nachgebildeten Gebärmutter aufgezogen. Die Spezialisten des Children`s Hospital of Philadelphia hoffen, innerhalb von zehn Jahren auch menschliche Frühchen behandeln zu können.

  • Kommentare
mehr
Häufige Symptome

Bei welchen Beschwerden Kinder zum Arzt sollten

Nicht mit jedem Wehwehchen ihres Kindes müssen Elterngleich zum Arzt gehen.

Husten, Erbrechen, Fieber – wenn Kinder solche Beschwerden bekommen, sind Eltern in Sorge. Wann Sie mit dem Nachwuchs zum Arzt gehen sollten und wann Hausmittel helfen können, erklären unsere Experten.

mehr
Anzeige
Anzeige