19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus der Wissenschaft
Neue Forschungsergebnisse

Der Mond ist überraschend nass

Nicht staubtrocken: Auf dem Mond gibt es mehr Wasser als bisher erwartet.

Die längste Zeit glaubte man, künftige Mondforscher müssten eine Menge Wasser mitschleppen. Neuen Erkenntnissen zufolge scheint der Erdtrabant nun doch nicht so trocken wie angenommen. Das eröffnet möglichen Mondmissionen neue Optionen.

  • Kommentare
mehr
Neue Forschungsergebnisse

Der Mond ist überraschend nass

Die undatierte Aufnahme der Mondoberfläche zeigt in den eingefärbten Bereichen mögliche Vorkommen von Wasser im Mondmantel.

Mondforscher hätten eine Menge Wasser auf den Mond mitzuschleppen. Vielleicht aber auch nicht: Einer neuen Analyse zufolge ist der Erdtrabant gar nicht so knochentrocken wie angenommen.

mehr
Neue Studie

Schwangere sollten nicht für zwei essen

Schön groß: Allerdings sollte die werdende Mutter nicht zu viel an Gewicht zulegen.

Eine zu starke Gewichtszunahme der werdenden Mutter kann gefährlich für sie und das Kind sein. Das ergibt eine aktuelle Studie. Die Kinder laufen eher Gefahr, später übergewichtig zu werden.

mehr
Fit im Kopf

Mit diesen Tricks bleibt das Gehirn auf Zack

Mit gezieltem Training bleibt das Gehirn fit.

Wer möglichst lange fit im Kopf bleiben will, kann selbst etwas dafür tun. Sieben Tipps für die geistige Fitness.

mehr
Höhere Lebenserwartung

Gesunder Lebensstil bringt mehr Lebensjahre

Wer nicht raucht, kein Übergewicht hat und Alkohol in Maßen trinkt, kann seine Lebenserwartung erhöhen.

Wer auf seine Gesundheit achtet, lebt länger – nämlich bis zu sieben Jahre. Das zeigt eine Studie des Max-Planck-Instituts.

mehr
Pommes, Chips & Co.

EU bringt neue Regeln gegen Acrylamid auf den Weg

Nicht gerade gesund: Die beliebten Pommes.

Ob Pommes, Chips oder Knäckebrot: Acrylamid entsteht beim Backen, Braten und Frittieren von Kartoffeln und Getreide – aus ganz natürlichen Inhaltsstoffen. Aber es ist keineswegs harmlos. Jetzt schreitet die EU ein.

mehr
Studie

So leicht gehen wir manipulierten Fotos auf den Leim

Mal wurde nur ein Objekt im Hintergrund weggelassen – mal wurde ein Bild aber gleich mehrfach manipuliert (siehe unten).

Falten weg, Wolke rein, Passant raus: Fotos zu manipulieren ist für Profis ein Klacks. Die Qualität ist mittlerweile so gut, dass viele Menschen die Manipulationen gar nicht mehr erkennen – selbst wenn sie wissen, dass das Bild bearbeitet wurde. Hier können Sie sich selbst testen.

mehr
Im Loyalitätskonflikt

Glückliche Scheidungskinder gibt es nicht

Die starke emotionale Verbundenheit zu beiden Elternteilen führt bei Scheidungskindern mitunter zu schweren Loyalitätskonflikten.

Jede dritte Ehe in Deutschland wird geschieden, fast die Hälfte davon hat minderjährige Kinder. Hinzu kommen die unverheirateten Paare mit Kindern, die auseinandergehen. Für betroffene Kinder ist der Bruch der Familie immer mit Schmerz verbunden. Bindungsexperte Claus Koch ist überzeugt: „Es gibt keine glücklichen Scheidungskinder.“

  • Kommentare
mehr
Anzeige