16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Der sicherste Platz für den Kindersitz im Auto

Sicherheit für Kinder Der sicherste Platz für den Kindersitz im Auto

Vorne oder hinten: Wo sitzt das Kind im Auto am sichersten? Diese Frage beantwortet die Statistik klar und deutlich. Die wenigsten Kindersitze werden jedoch an dieser Position platziert.

Voriger Artikel
Elon Musk – in einer Stunde um die Welt
Nächster Artikel
Sicherheit beim Sammeln von Pilzen: So vermeiden Sie Vergiftungen
Quelle: © mathom - depositphotos.com

Eltern kennen dieses Problem: Wo platziere ich den Kindersitz oder die Kindersitze im Auto so, dass das Kind oder die Kinder bei einem möglichen Unfall bestmöglich geschützt sind. Und wie verhält es sich mit dem Maxi Cosi für das Baby? Klar ist dabei immer: Funktionalität und Sicherheit schlagen Design.

Die Rückbankmitte – hier können sie nichts falsch machen

Das wird viele autofahrende Eltern überraschen: Der sicherste Platz in einem Pkw für den Autositz für Kinder ist der mittlere Platz der Rückbank. Das hat einen ganz entscheidenden Grund: Kommt es zu einem möglichen Aufprall, befindet sich der Kindersitz oder die Babyschale dort am weitesten entfernt von dem Aufprall. Wie die National Highway Traffic Safety Administration, kurz NHTSA, herausgefunden hat, ist es auf den Sitzen der Rückbank so, dass die Gefahr, eine tödliche Verletzung zu erleiden, um 27 Prozent geringer ist als auf den vorderen Plätzen. Es gibt aber auch einen Aspekt, der gegen den mittleren Platz auf der Rückbank spricht: Aufgrund der oft erhöhten Position des dortigen Bereichs ist das sichere und feste Anbringen des Sitzes oft nicht möglich.

Wie sieht es mit den anderen Plätzen auf der Rückbank oder dem Beifahrersitz aus?

Die meisten Menschen nutzen für die Kindersitze oder die Babyschalen den Sitz auf der Rückbank hinter dem Beifahrer – das geht zumindest aus verschiedenen Statistiken hervor. Diese Statistiken besagen zwar, dass es sich dabei nicht um den sichersten Platz im Fahrzeug handelt, der aber trotzdem eine gute Wahl ist. Am häufigsten von Unfällen betroffen ist nämlich die Fahrerseite, weswegen die Beifahrerseite in der Regel gut zu erreichen ist und sich für den Ausstieg (da normalerweise entfernt vom Verkehr) eignet. Oft zu sehen ist, dass Eltern den Maxi Cosi oder den Kindersitz rückwärtsgerichtet auf dem Beifahrersitz platzieren – und das mit aktiviertem Airbag. Die Gefahr von Aufprällen ist hier sehr groß, deshalb sollte nur auf diesen Platz zurückgegriffen werden, wenn es nicht anders geht. Das könnte beispielsweise bei drei kleinen Kindern der Fall sein, deren Kindersitze nicht zusammen auf die Rückbank passen. Unbedingt darauf geachtet werden sollte zudem auf das entsprechende Befestigungssystem für den Kindersitz oder den Maxi Cosi im Fahrzeug. Für die sichere, korrekte und einfache Befestigung eignet sich das System Isofix, das ganz ohne Sicherheitsgurt auskommt. Im Bereich der Kindersitze ist der Markt extrem groß – und der Preis sollte nur bedingt eine Rolle spielen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel