23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Die Odyssee eines Seemanns mit Zahnschmerzen

Behandlung am Nord-Ostsee-Kanal Die Odyssee eines Seemanns mit Zahnschmerzen

Die Schmerzen müssen groß gewesen sein. Ein aus Russland stammender Seemann des Küstenfrachters „Richelieu“ meldete sich auf der Fahrt von Frankreich nach Brunsbüttel beim Kapitän des Frachters mit starken Zahnschmerzen. Eine Behandlung auf See schied aber aus. Und so begann am Dienstagmorgen eine wahre Odyssee.

Voriger Artikel
Der Oldtimer unter den Kreuzfahrtschiffen
Nächster Artikel
Lange Wartezeiten für Sportboote am Kanal

An der Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel ging der russische Seemann mit Zahnschmerzen von Bord.

Quelle: Frank Behling

Brunsbüttel. Die nächste Hoffnung war ein Zahnarzt in Brunsbüttel. Der Kapitän informierte daraufhin den Makler des Schiffes in Brunsbüttel und bat um Hilfe. Die Maklerei Sartori & Berger erkannte das Problem, da der Patient russischer Nationalität ist. Deshalb wurde die Bundespolizei in Brunsbüttel einbezogen. Da russische Seeleute für den Landgang in Deutschland ein Visum benötigen, musste eine Ausnahmregelung her. „Wir helfen, wann und wo immer wir können“, sagte Hanspeter Schwarz von der zuständigen Bundespolizeiinspektion in Flensburg.

Nachdem Beamte der Bundespolizei in der Schleuse den Seemann fahndungsmäßig überprüft hatten, erteilten sie dem 36-Jährigen vor Ort kurzfristig ein Ausnahmevisum für die Dauer der Behandlung. Mit Begleitung der Maklerei konnte der Seemann dann zum Zahnarzt in Brunsbüttel. In der Zwischenzeit fuhr sein Schiff ohne ihn weiter nach Kiel. Nach erfolgreicher Behandlung organisierte die Maklerei den Transport des Seemanns nach Kiel und ließ ihn bei der Seemannsmission auf der Schleuse unterbringen. Das Schiff traf am Abend in Kiel ein, wo der Seemann wieder zustieg. Die „Richelieu“ ist auf der Reise von Frankreich nach Schweden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten vom NOK 2/3