16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Letten helfen bei der Grenzsicherung

Küstenwachschiff Letten helfen bei der Grenzsicherung

Das lettische Patrouillenschiff "Valpas" passierte am Donnerstag erstmals den Nord-Ostsee-Kanal. Das Schiff ist auf dem Weg zum Grenzschutzeinsatz für die EU-Agentur Frontex im Mittelmeer.

Voriger Artikel
Ausbau des Kanals nimmt Fahrt auf
Nächster Artikel
Abschied der Kreuzfahrer

Das lettische Patrouillenschiff "Valpas" ist auf dem Weg zum Grenzschutzeinsatz im Mittelmeer. Am Donnerstag passierte das Schiff den Nord-Ostsee-Kanal.

Quelle: Behling, Frank

Kiel. Die Küstenwache der baltischen Republik Lettland hat erstmals ein Schiff zu einer längeren Operation im Rahmen der EU-Mission Frontex ins Mittelmeer entsandt. Das Patrouillenschiff „Valpas“ passierte am Donnerstag den Nord-Ostsee-Kanal. Um 9 Uhr schleuste das Spezialschiff in Kiel-Holtenau ein. Von Brunsbüttel aus wird die „Valpas“ dann ihre Reise in Richtung Ärmelkanal und Biskaya fortsetzen. Ziel ist zunächst der spanische Hafen Almeria an der Straße von Gibraltar. Bis zum nächsten Frühjahr soll das 65 Meter lange Schiff im Mittelmeer die EU-Agentur Frontex bei der Sicherung der Seegrenze unterstützen.

Die „Valpas“ wurde 1971 in Finnland gebaut und fährt seit 2001 für die lettische Küstenwache. Das Schiff ist für Seepatrouillen konzipiert, kann aber auch Schiffe abschleppen oder abdrängen. Die „Valpas“ ist dafür ausgelegt, lange Seestrecken zurückzulegen. Zur Ausstattung gehört auch eine leichte Bewaffnung.

Lettland unterstützt die EU seit 2009 bei der Sicherung der Grenzen. Bislang waren Spezialeinheiten und Hubschrauber aus Lettland in Südeuropa stationiert. Mit der „Valpas“ kommt im Winter erstmals ein Schiff aus Lettland an der Südgrenze zum Einsatz. Die Mission soll einen Beitrag zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität sein, so heißt es in der Mitteilung des lettischen Innenministeriums. 2015 waren 238 Beamte des lettischen Grenzschutzes für Frontex im Einsatz. In diesem Jahr hat das kleine Land bereits 175 Beamte gestellt. Dazu gehören auch die 30 Besatzungsmitglieder der „Valpas“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Schiffspositionen: Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Sehen Sie live die Position aller Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal, in der Kieler Förde, der Ostsee und im Kieler Hafen. Hier klicken! mehr

Mehr aus Nachrichten vom NOK 2/3