8 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Containerschiff fährt gegen Mauerwerk

Schleuse Brunsbüttel Containerschiff fährt gegen Mauerwerk

Das Containerschiff "Jork Ruler" ist am Mittwochabend gegen das Mauerwerk der Schleuse in Brunsbüttel gefahren. Laut Polizei entstanden Schäden sowohl am Schiff und dem Bauwerk.

Voriger Artikel
Schiffe waren ziemlich überladen

In der Schleuse Brunsbüttel kam es am Mittwochabend zu einem Unfall.

Quelle: Frank Behling (Archiv)

Brunsbüttel. Das unter der Flagge von Zypern fahrende Containerschiff "Jork Ruler" mit Heimathafen Limassol lief um 18.40 Uhr in die Neue Südschleuse ein, um an der Mittelmauer festzumachen. Beim Aufstoppen klappte das Heck nach Steuerbord ab, starke westliche Winde erhöhten diesen Effekt. Das Schiff berührte mit dem Schanzkleid im Bugbereich die Mittelmauer und mit dem Steuerbordheck die gegenüberliegende Seitenmauer der Schleuse.

Am Schiff und am Schleusenbauwerk entstanden leichte Schäden, verletzt wurde niemand. Schadstoffe traten nicht aus, ein Wassereinbruch fand nicht statt.

Die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft erhielt von dem Sachverhalt Kenntnis, ordnete jedoch keine weiteren Maßnahmen an.

Von KN-online

Voriger Artikel
Schiffspositionen: Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Sehen Sie live die Position aller Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal, in der Kieler Förde, der Ostsee und im Kieler Hafen. Hier klicken! mehr

Mehr aus Nachrichten vom NOK 2/3