15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Bananenjäger in der Ostsee

Nord-Ostsee-Kanal Neuer Bananenjäger in der Ostsee

Die Flotte der Kühlschiffe ist in den vergangenen Jahren stetig gesunken. Immer mehr dieser sehr schnellen Schiffe wurden von Containerfrachtern verdrängt. Nun aber kommen wieder Neubauten in Fahrt. Zu sehen sind sie auch auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Voriger Artikel
Schwertransport aus Warnemünde
Nächster Artikel
Neues Lehmann-Flaggschiff erstmals im Nord-Ostsee-Kanal

 Die „Star Spirit“ wurde Ende Januar in Dienst gestellt. Am 7. März passierte des elegante Schiff erstmals den Nord-Ostsee-Kanal.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Die „Star Spirit“ der Reederei Star Reefers gehört dazu. Das erst im Januar  von der Shikoku Dockyard in Japan unter der Baunummer 1101 abgelieferte Neubau ist gerade auf seiner ersten Rundreise mit Obst aus Mittelamerika in Nordeuropa unterwegs. Das Schiff war dabei auch im Februar mit Bananen nach St. Petersburg gefahren. Auf der Weiterreise nach Vlissingen (Niederlande) absolvierte der Neubau am Dienstag seine erste Passage des Nord-Ostsee-Kanals. Dabei wurde das von der Maklerei UCA United Canal Agency betreute Schiff im Kanal durch den Kieler Schlepper „Holtenau“ begleitet.

Das 188,6 Meter lange und 26 Meter breite Schiff verfügt über einen sehr effizienten Rumpf für eine hohe Geschwindigkeit von 22,5 Knoten und wird von einem Mitsui-Diesel mit 15300 Kilowatt angetrieben. Das in Panama registrierte Schiff hat fünf Bordkrane der Marke IHI aus Japan, mit denen es in den Häfen unabhängig von der Kraninfrastruktur ist. Die Vermessung des Neubaus  liegt bei 17164 BRZ. Bei voller Beladung hat das Schiff eine Tragfähigkeit von 16727 Tonnen. Derartige Schiffe werden aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit in der Seefahrt auch Bananenjäger genannt. Die "Star Spirit" hat zudem von der japanischen Bauwerft eine sehr außergewöhnliche Bugform für hohe Fahrt bekommen.

Mit der „Star Spirit“ startet die zur norwegischen Siem-Gruppe gehörende Star Shipping jetzt auch die Modernisierung der Kühlschiffsflotte. Nachdem die Zahl der Kühlschiffe bei Star Reefers  im vergangenen Jahr auf 28 Einheiten gesunken war, sollen in diesem Jahr zwei Neubauten zur Flotte stoßen. Die am 16. Oktober vom Stapel gelaufene „Star Spirit“ machte im Januar den Anfang. Das Schwesterschiff „Star Courage“ soll im zweiten Quartal die Werft in Japan verlassen. Siem Shipping ist auch Auftraggeber für neue Frachtfähre bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Schiffspositionen: Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Sehen Sie live die Position aller Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal, in der Kieler Förde, der Ostsee und im Kieler Hafen. Hier klicken! mehr

Mehr aus Nachrichten vom NOK 2/3