4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
FDP schließt sich der CDU an

OB-Kandidatur FDP schließt sich der CDU an

Die Suche nach einem neuen Oberbürgermeister oder einer neuen Oberbürgermeisterin geht weiter. Nachdem SPD und Grüne sich, wie berichtet, auf den Staatssekretär Ulf Kämpfer (SPD) als Bewerber geeinigt haben, will sich die FDP der CDU anschließen, um eine Alternative zu Rot-Grün zu finden.

Voriger Artikel
Ulf Kämpfer soll Kieler OB werden
Nächster Artikel
Kämpfer sieht sehr gute Chancen

Wer wird Nachfolger von Susanne Gaschke? Jetzt wollen CDU und FDP gemeinsam nach einem Kandidaten suchen.

Quelle: Eisenkrätzer (Archivbild)

Kiel. Der FDP-Kreisvorsitzende Sebastian Blumenthal erklärte am Mittwoch, „die Auswahlkriterien zwischen CDU und FDP für potenzielle Kandidaten sind nahezu deckungsgleich, was für uns eine gute Basis einer gemeinsamen Suche darstellt.“ Das Ziel sei es, weitere politische und gesellschaftliche Kräfte in der Stadt an einem Bündnis zu beteiligen. Entscheidend seien weiterhin die Kriterien der Verwaltungserfahrung in vergleichbarer Position, Fachkenntnisse im Bereich Haushalt und Finanzen sowie kommunikative Fähigkeiten.

CDU-Kreischef Thomas Stritzl bedauerte erneut die Absage von SPD und Grünen an eine von allen Parteien getragene Einheitskandidatur. Die Kooperation biete Kämpfer als Lösung, die CDU setze mit ihrer gerade am Dienstag gestarteten Findungskommission weiterhin auf das Gespräch mit anderen Fraktionen. Den Vorsitz der Kommission übernahm der frühere Stadtpräsident Eckard Sauerbaum. Die CDU plant, wie berichtet, ihren Mitgliedern noch vor Weihnachten einen Kandidaten präsentieren zu können. Namen sind noch keine gefallen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke hat einem Kieler Unternehmer eine Steuerschuld in Höhe von knapp 3,7 Mio Euro erlassen. Lesen Sie an dieser Stelle alles zum Kieler Steuer-Deal. mehr

Am 23. März fällen die Kieler eine Entscheidung über die Zukunft von Möbel Kraft in der Landeshauptstadt. mehrKostenpflichtiger Inhalt