Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
OB-Wahl 2014 Albig gratuliert Ulf Kämpfer
OB-Wahl 2014 Albig gratuliert Ulf Kämpfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 14.12.2013
Von Martina Drexler
Die Kieler SPD nominiert Ulf Kämpfer offiziell zu ihrem Oberbürgermeister-Kandidaten, rechts Torsten Albig, links Jürgen Weber. Quelle: Eisenkrätzer
Kiel

In seinen Reden zuerst am Morgen beim Kreisparteitag der SPD, am Nachmittag bei den Grünen, präsentierte er sich als rot-grüner Politiker, Vater und leidenschaftlicher Kieler mit den Schwerpunkten Wohnen und Wirtschaften, Kinder und Klimaschutz. Er wolle dazu beitragen, dass das politische Klima nach der Steueraffäre, die den Rücktritt von Susanne Gaschke (SPD) als Oberbürgermeisterin nach sich zog, weniger rau wird und „wieder der Streit um die gemeinsame Sache, um das Beste für unsere Stadt im Zentrum steht.“

Kämpfer warb darum, Kiel gemeinsam zu einer Stadt zu machen, aus der keiner leichten Herzens wegzieht – „weil Kiel alles hat, was man für ein gutes Leben braucht.“ Der Staatssekretär ist – ein Novum in der Kieler Parteiengeschichte – der gemeinsame Kandidat von SPD, Grünen und SSW, die im Rathaus die politische Mehrheit bilden. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) bescheinigte ihm, alles zu haben, was ein Oberbürgermeister braucht, nämlich Liebe für die Stadt und ihre Menschen: „Als Ministerpräsident  war ich von der Kandidatur milde begeistert, als Sozialdemokrat bin ich froh, als Kieler bin ich glücklich.“

Als Gegenkandidat wird CDU-Fraktionschef Stefan Kruber (37), dessen offizielle Kür erst auf einem Parteitag am 10. Januar erfolgen soll, mit Unterstützung der FDP in den OB-Wahlkampf ziehen. Die Wahl ist am 23. März 2014.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!