Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kolumnen Schönes Ding! (IV)
Sonntag Kolumnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 22.07.2016
Von Uwe Janssen
Wer einen Garten hat, hat meist auch Rasen und damit beinahe zwangsläufig einen Rasenmäher. Wer zudem noch Kinder hat, kann beides wunderbar miteinander kombinieren. Quelle: David Lendrum / CC BY 2.0
Anzeige

Herein, wenn's kein Schneider ist – ja, und sollte es doch der Schneider sein, ist's auch egal. Denn gemeint ist mit der nicht ganz frischen Redensart eher der Schnitter, also der Sensenmann, und zwar der im schwarzen Longsleeve-Hoody, wie man heute sagt. Den anderen gibt's auch kaum noch.

Gesenst wird schon lange mit Maschinen, ob zu Felde oder zu Grünfläche. Für den Feinschnitt vor der Haustür gibt es Rasenmäher, einer schöner als der andere, in scharfen Farben und schnittigem Design. Das Problem: Mit Rasenmähern kann man gemeinhin nur Rasen mähen. Wer mit dem Rasenmäher die Hecke schert oder Gurken schneidet, kriegt früher oder später Besuch vom schwarzen Hoody.

Sanftes Schaukeln am Maulwurfshaufen

Dabei bieten sich Kombinationen gerade für Abschnittsgefährten im familiären Umfeld an, die nicht umsonst Nachwuchs genannt werden. Beim "Gülde Big Wheeler 510 ES" sind die Räder schon im Kinderwagenstil gehalten. Nur noch eine kleine Kiste obendrauf, Decke rein, Kind rein, und los geht's.

Ob des gleichmäßigen Motoren- und Schneidgeräusches wird das Kind über kurz oder lang prima schlafen, die großen Räder sorgen auch bei Mulden oder Maulwurfshaufen für sanfte Bewegungsabläufe.

Spielerisch herangeführt

Versuche, Kleinkinder bei der Rasenpflege im Grasfangkorb mitzuführen, haben bislang keine zufriedenstellenden Ergebnisse gebracht, selbst in der veganen Erziehung nicht. Da wird allzu früh ins Gras gebissen – und Gevatter Hoody unter falschem Vorwand vorschnell in die Vorstadt zu locken, könnte wie beim Grünschnitt nach hinten losgehen.

Hat sich das Kind an das Babykarrenmähen gewöhnt, ist es die natürliche Heranführung an den Aufsitzmäher. Auch hier liefert das Maschinendesign erste Vorlagen: Wenn man ein handelsübliches Bobbycar mit dem signalroten Modell "Hecht 5161" kombinieren würde, wird das Kind spielerisch mit der Gartenarbeit vertraut gemacht. Die Eltern sollten ihr Kind allerdings nicht aus den Augen lassen – beim Grillen oder bei der Grassuppe, je nachdem.

Kolumnen Durchs Jahr mit Imre Grimm - Die vier Jahreszeiten (III)

Bei all den Klagen über Sommer, die früher besser waren, Übergangsjacken, von denen niemand mehr weiß, wann sie einzusetzen sind und den Klimawandel, der droht, jede Kleiderschrankplanung unmöglich zu machen, hilft der Blick auf das große Ganze: Die Jahreszeiten, eine Betrachtung in vier Episoden.

Imre Grimm 22.07.2016
Kolumnen Kritik am Gerät mit Uwe Janssen - Schönes Ding! (III)

Mülleimer sind eine Wissenschaft für sich und bergen zudem deutlich mehr Gefahren, als dem durchschnittlichen Wegwerfenden klar ist. Unser Leitfaden durch den Müllschlucker-Dschungel will Abhilfe schaffen.

Uwe Janssen 15.07.2016
Kolumnen Durchs Jahr mit Imre Grimm - Die vier Jahreszeiten (II)

Bei all den Klagen über Sommer, die früher besser waren, Übergangsjacken, von denen niemand mehr weiß, wann sie einzusetzen sind und den Klimawandel, der droht, jede Kleiderschrankplanung unmöglich zu machen, hilft der Blick auf das große Ganze: Die Jahreszeiten, eine Betrachtung in vier Episoden.

Imre Grimm 15.07.2016
Anzeige