Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Tipps “Nighthawks“ und mehr Buchtipps
Sonntag Tipps & Kritik Tipps “Nighthawks“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 10.11.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover


Marion Poschmann: Die Kieferninsel. Ein Traum von einem Roman: Überstürzt reist Gilbert – der sich einbildet, dass seine Frau ihn betrügt – nach Japan. Dort wandert er mit einem selbstmordgefährdeten Studenten auf den Spuren des berühmten Dichters Basho durchs Land. Zart und schwebend ist die Geschichte des fantasiebegabten Dozenten – und sehr humorvoll.

Marion Poschmann: Die Kieferninseln Quelle: Verlag

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann. Hier ist es fast zu nett, um wahr zu sein: Ich-Erzählerin Luise wächst in einem Dorf im Westerwald auf. Die Menschen sind schrullig, und Luise mag die überschaubare Welt nicht verlassen. Lekys Roman ist – trotz einiger Todesfälle – manchmal arg niedlich geraten, doch der Leser fühlt sich bei den freundlichen Menschen gut aufgehoben.

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann Quelle: Verlag

Lawrence Block (Hrsg.): Nighthawks. Vor 50 Jahren ist Edward Hopper gestorben; diese Anthologie sammelt 17 Geschichten, die nach (abgebildeten) Gemälden des Amerikaners entstanden. Einigen Storys fehlt es an dem Geheimnisvollen, das die Bilder ausstrahlen. Doch Könner wie Joyce Carol Oates („Die Frau am Fenster“) treffen die Atmosphäre genau.

Lawrence Block: Nighthawks Quelle: Verlag

Von Martina Sulner

Tipps Geldmaschine Youtube - Könige der Klicks

Die Zahl der Zuschauer auf Youtube zählt für einen Künstler längst mehr als die Menge der verkauften Alben. Taylor Swift etwa sammelt Klicks wie Trophäen – und belohnt ihre Fans mit besseren Chancen auf ein Tour-Ticket.

03.11.2017
Tipps Peter Maffay bei MTV unplugged - Der pure Peter

Unplugged-Konzerte beweisen: Weniger ist manchmal mehr. Nun hat Peter Maffay im Steintor-Varieté in Halle Akustikversionen seiner größten Hits aufgenommen. Und spielte auch den Song, der ihm nicht nur Glück brachte.

27.10.2017
Tipps Sasha Marianna Salzmann im Porträt - Er, sie, ich

In der Theaterszene gilt Sasha Marianna Salzmann schon lange als Shootingstar, nun hat die 32-jährige Hausautorin des Berliner Maxim-Gorki-Theaters ihr Romandebüt geschrieben – und ist mit “Außer sich“ sofort auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis gelandet. In ihren Texten sind die Übergänge zwischen den Geschlechtern fließend.

20.10.2017
Anzeige