Startseite KN
Top-Thema
Nachwuchs in der Politik
Kevin Kühnert, der Bundesvorsitzende der Jusos, steht im ZDF-Fernsehstudio vor einer Bildschirmwand mit einem Foto des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz.

Wenn junge Menschen in die Politik gehen, müssen sie sich oft höhnische Kommentare und Sticheleien wegen ihres Alters anhören. Ältere haben oft Schwierigkeiten, den Nachwuchs ernst zu nehmen. Warum eigentlich? Hat das alternde Deutschland ein Problem mit jungen Leuten, die Verantwortung tragen?

  • Kommentare
mehr
Das Phänomen Büroehe
Eine symbiotische Verbindung irgendwo zwischen Schicksalsgemeinschaft und Wahlverwandtschaft, zwischen Tonerkartusche und Kaffeepause: Warum “Büroehen“ uns – und der Arbeit – gut tun.

Manche Kollegen eint mehr als nur der Job. Sie teilen eine enge, exklusive, platonische Verbindung, die auf tiefem Vertrauen basiert – mehr als Freundschaft, aber weniger als Liebe. Ein Blick auf das Phänomen Büroehe.

mehr
Menschen im Museum
“Der Moment ist meine Beute“: Der österreichische Fotograf Stefan Draschan durchstreift Europas Museen – und stolpert über verblüffende Ähnlichkeiten zwischen den Bildern und den Menschen, die sie anschauen.

Der österreichische Fotograf Stefan Draschan durchstreift Europas Museen – auf der Suche nach Ähnlichkeiten zwischen Betrachter und Kunstwerk. Was er findet, sind verblüffende Analogien. Aber für den richtigen Moment bleiben ihm oft nur Sekunden.

mehr
Von Fortschritt und Verrohung
Steinzeitreflexe treffen auf weltweite Multipilkationsmaschinen: Modernität schützt uns auch im 21. Jahrhundert nicht vor einem neuen Zivilisationsbruch.

Die Mauer ist weg, das Internet vernetzt jeden mit jedem. Es könnte eine so schöne neue Welt sein. Dumm nur, dass unser Denken nicht so modern ist wie unsere Technik. Erneut erhebt sich der uralte Ungeist von Fremdenhass und Nationalismus – diesmal befeuert durch nie dagewesene Multiplikationsmaschinen.

mehr
Die Zukunft der Erinnerungskultur
Schüler besuchen das Konzentrationslager Sachsenhausen mit seinem Tor, auf dem “Arbeit macht frei“ zu lesen ist.

Schüler über Nationalsozialismus und Judenverfolgung aufzuklären wird schwieriger: Es leben immer weniger Zeitzeugen, die Informationsflut ist gewaltig, und Kinder aus Migrantenfamilien blicken mit ganz anderen Augen auf die Vergangenheit. Wie kann jungen Menschen heute noch der Schrecken der NS-Zeit vermittelt werden?

mehr
Von Plastikmüll und Businessplänen
Von Mikroplastik aus Kosmetikprodukten bis hin zu Fischereinetzen: In den Ozeanen treibt immer mehr Plastikmüll. Boyan Slat, Gründer von “The Ocean Cleanup“, will das ändern – und mit dem sauberen Geschäftsmodell Geld verdienen.

Der 23-jährige Student Boyan Slat will die Ozeane von Plastikabfall befreien. Mit schwimmenden Barrieren soll der Nordpazifik von kleinen und großen Partikeln gereinigt werden. Im Mai geht es los. Doch ist “The Ocean Cleanup“ nicht eher ein sehr cleveres Geschäftsmodell? Eine Reise an die Schnittstelle von Ökologie und Ökonomie.

mehr
Ein Jahr unter Trump
Donald Trump pflügt mit seinen drastischen Verordnungen und Personalentscheidungen zugunsten milliardenschwerer Gönner die USA um. Ein persönlicher Rückblick.

Ein Jahr ist US-Präsident Donald Trump nun im Amt. Seine Politik, seine Entscheidungen, seine Ausdrucksweise beschäftigen die ganze Welt. Die US-Bürger spüren die Folgen bis tief in ihren Alltag. Unser Korrespondent in Washington zieht eine sehr persönliche Bilanz.

mehr
“Shared Reading“ im Trend
Was macht das Gelesene mit dir? Bei “Shared Reading“ ist diese Frage sozusagen Programm.

Gemeinsam ist besser als einsam: Das gilt auch fürs Lesen. Miteinander über Bücher zu sprechen bereitet nicht nur Freude, sondern wirkt bei manchem sogar wie Medizin. In jüngster Zeit treffen sich immer mehr Menschen, um ihre Leseerlebnisse zu teilen. Zeit für eine Lektüre.

mehr