7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
1:1 in Guatemala - erster Dämpfer für Klinsmann

Fußball 1:1 in Guatemala - erster Dämpfer für Klinsmann

US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat im zweiten Qualifikations-Spiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien mit seinem Team einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Voriger Artikel
Polen auch gegen Russen 1:1 - Tschechen-Sieg
Nächster Artikel
NBA-Finale: Oklahoma führt dank Geduld und Durant

Das 1:1 gegen Guatemala erfreut US-Coach Jürgen Klinsmann nicht.

Quelle: Luca Zennaro

Boston. Die in Gruppe eins favorisierten Amerikaner kamen in Guatemala nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Mittelfeldspieler Clint Dempsey hatte vor 27 000 Zuschauern im Estadio Mateo Flores auf Vorarbeit des Hoffenheimers Fabian Johnson in der 40. Minute das verdiente 1:0 für die Gäste erzielt. In einer umkämpften Partie gelang Guatemala in der 83. Minute der Ausgleich. Nach einem Foul von Johnson traf Marco Pappa mit einem sehenswerten Freistoß zum 1:1. Neben Johnson spielten auch die Bundesliga-Profis Steve Cherundolo (Hannover 96) und Jermaine Jones (Schalke 04) die komplette Partie durch. Die USA führen mit vier Zählern ihre Gruppe vor den punktgleichen Jamaikanern an.

Mit Kevin McKenna (1. FC Köln) und Olivier Occean (Greuther Fürth) auf dem Platz spielte Kanada in Toronto gegen Honduras 0:0. Vor 16 132 Zuschauern waren die Gastgeber zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnten die guten Chancen jedoch nicht nutzen. Kanada rangiert in Qualifikations-Gruppe drei hinter Panama auf dem zweiten Platz. Die jeweils beiden besten Teams der drei Staffeln spielen 2013 die drei WM-Teilnehmer des CONCACAF-Verbandes aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3