23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Absturz nach Höhenflug: Barca verliert bei Deportivo 1:2

Fußball Absturz nach Höhenflug: Barca verliert bei Deportivo 1:2

Nur wenige Tage nach dem Fußball-Wunder in der Champions League hat der FC Barcelona eine völlig unerwartete Niederlage einstecken müssen. Real Madrid kann aus dem Ausrutscher des großen Rivalen Kapital schlagen und steht wieder ganz oben.

Voriger Artikel
Alexander Zverev erreicht dritte Runde in Indian Wells
Nächster Artikel
Indian Wells: Federer, Djokovic und Nadal mit Auftaktsiegen

Real Madrids Luka Modric (r) kämpft gegen Darko Brasanac von Betis Sevilla um den Ball.

Quelle: Francisco Seco

Madrid. Herber Rückschlag für den FC Barcelona: Nur vier Tage nach der geschichtsträchtigen 6:1-Aufholjagd in der Champions League gegen Paris St.-Germain haben die Katalanen überraschend beim abstiegsgefährdeten Deportivo La Coruña eine Niederlage einstecken müssen.

Die Katalanen unterlagen am Sonntag in der Primera División mit 1:2 (0:1). Barça verlor wenige Stunden später auch noch die Tabellenführung an Real Madrid. Die Königlichen gewannen gegen Betis Sevilla im heimischen Estadio Santiago Bernabeu mit 2:1 (1:1).

Sensationelles ereignete sich in La Coruña. Der Ex-Hoffenheimer Joselu hatte die selbstbewusst auftretenden Gastgeber in der 40. Minute in Führung gebracht. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffte Luis Suárez zwar für Barça den Ausgleich (46.), aber Deportivo legte in der 74. Minute mit einem Kopfballtreffer ins kurze Eck von Álex Bergantiños nach.

Real hat nun 62 Punkte, zwei mehr als Barça und zudem ein Spiel weniger ausgetragen. Gegen Betis verhalf Torwart Keylor Navas (25.) mit einem Eigentor den Gästen zur Führung. Cristiano Ronaldo (40.) und wieder einmal Sergio Ramos per Kopfball (80.) gelangen aber noch die wichtigen Treffer für Real.

Barça-Torschütze Luis Suarez wollte die Schuld für die überraschende Pleite nicht bei der kräftezehrenden Mittwoch-Partie in der Chamions League suchen. "Wir haben ihnen in der ersten Hälfte zuviel Raum gegeben. Sie kämpfen um das Überleben, also wussten wir, dass es hart sein würde. Die Meisterschaft ist noch nicht entschieden. Wir werden das Handtuch nicht werfen", kündigte Stürmerstar aus Uruguay an.

Bereits am Samstag hatte der FC Sevilla im Rennen um die Meisterschaft zwei Punkte eingebüßt. Der Europa-League-Sieger kam im heimischen Stadion nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Aufsteiger CD Leganés hinaus und liegt als Dritter jetzt fünf Punkte hinter Real.

Gabriel hatte den Tabellen-16. in der dritten Minute überraschend in Führung gebracht, Sevilla schaffte nur noch den Ausgleich durch Stevan Jovetic (43.). Damit gelang dem Team keine gute Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag bei Leicester City. Die erste Partie hatte Sevilla 2:1 gewonnen.

Der Tabellenvierte Atlético Madrid war am Samstagabend nur mit Mühe zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg beim Drittletzten FC Granada gekommen. Vier Tage vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Bayer Leverkusen (4:2-Sieg im Hinspiel) erzielte der französische Nationalspieler Antoine Griezmann in der 84. Minute den Siegtreffer. In der Nachspielzeit sah Granadas ghanaischer Mittelfeldspieler Wakaso die Gelb-Rote Karte (90.+4).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3