11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Button-Bestzeit - Vettel verbremst sich: 13.

Motorsport Button-Bestzeit - Vettel verbremst sich: 13.

Ex-Champion Jenson Button hat im letzten Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Europa die schnellste Runde gedreht. Der Brite benötigte mit seinem McLaren 1:38,562 Minuten für den 5,419 Kilometer langen Hafen-Kurs in Valencia.

Voriger Artikel
Italiens Trainer haben England stark gemacht
Nächster Artikel
Kagawa unterschreibt Vertrag über vier Jahre bei United

Der Brite Jenson Button fuhr im McLaren-Mercedes die Bestzeit im letzten Training.

Quelle: Valdrin Xhemaj

Valencia. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel kam hingegen bei strahlendem Sonnenschein und bereits 38 Grad Asphalttemperatur nur auf den 13. Platz. Bei seinem einzigen Versuch auf den schnelleren weicheren Reifen am Ende der einstündigen Session verbremste sich Vettel. Die Chance auf die Bestzeit im Red Bull war dahin.

Hinter Button reihten sich die beiden Lotus-Piloten Romain Grosjean aus Frankreich und Kimi Räikkönen aus Finnland ein. Der Emmericher Nico Hülkenberg bestätigte als Vierter im Force India seine starke Vorstellung vom Tag zuvor. Rekordweltmeister Michael Schumacher aus Kerpen wurde im Mercedes Siebter vor WM-Spitzenreiter und Button-Teamkollege Lewis Hamilton (Großbritannien).

Nico Rosberg aus Wiesbaden kam im zweiten Silberpfeil auf Platz 15, der Wersauer Timo Glock wurde im Marussia 24. und damit Letzter. Zwei Stunden vor der Qualifikation begnügte sich der WM-Zweite Fernando Alonso mit dem zwölften Rang.

Der Lokalmatador hat vor dem achtem Saisonrennen zwei Punkte Rückstand auf Hamilton (88). Vettel liegt drei Zähler hinter dem Briten. Der Heppenheimer würde mit dem dritten Sieg in Serie in Valencia die WM-Führung zurückerobern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3