6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
DFB-Präsidium: Wahl erst nach Aufklärung der WM-Affäre

Fußball DFB-Präsidium: Wahl erst nach Aufklärung der WM-Affäre

Die Kür eines neuen DFB-Präsidenten ist zunächst auf Eis gelegt. Im Vordergrund soll erst einmal die Aufarbeitung der WM-Affäre stehen. Zumindest öffentlich demonstrieren die DFB-Granden nach tagelangen Verbal-Scharmützeln wieder Einigkeit.

Voriger Artikel
Sandhausen besiegt KSC - Düsseldorf und Duisburg remis
Nächster Artikel
Bamberg siegt gegen Euroleague-Spitzenreiter Malaga 73:53

Reinhard Grindel (l), Reinhard Rauball (M) und Rainer Koch traten in Frankfurt am Main vor die Presse.

Quelle: Arne Dedert
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3