16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Doch keine Ronaldo-Schwalbe: Gelbsperre aufgehoben

Fußball Doch keine Ronaldo-Schwalbe: Gelbsperre aufgehoben

Weltfußballer Cristiano Ronaldo darf seine Torejagd am Wochenende in der spanischen Primera División doch fortsetzen. Die Wettbewerbskommission des RFEF-Verbandes hob eine Gelbsperre gegen den Stürmer aus Portugal auf Antrag von Real Madrid auf.

Voriger Artikel
Martialische Töne vor ALBA-Cup-Duell mit Bamberg
Nächster Artikel
Woods glaubt bei Masters-Comeback weiter an fünften Sieg

Cristiano Ronaldo darf spielen.

Quelle: Alberto Martin

Madrid. Der 30-Jährige wird somit am Samstag im Spiel des Tabellenzweiten gegen den FC Eibar zur Verfügung stehen. Ronaldo hatte am Mittwoch beim 2:0-Sieg des Champions-League-Siegers bei Rayo Vallecano seine fünfte Gelbe Karte bekommen und hätte gegen Eibar eigentlich zuschauen müssen. Der beste Torjäger der Liga (37 Treffer) war in der 52. Minute im Strafraum zu Fall gebracht worden. Der Schiedsrichter sah aber eine Schwalbe und entschied nicht auf Elfmeter, sondern verwarnte den Superstar. 

Nach der Analyse der Szene im Video habe man beschlossen, die Verwarnung zu annullieren, teilte die Wettbewerbskommission mit. Weltmeister Toni Kroos und WM-Torschützenkönig James Rodriguez müssen ihre jeweiligen Gelbsperren gegen Eibar hingegen absitzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3