12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Druck auf Gisdol wächst - 0:1 gegen den HSV

Fußball Druck auf Gisdol wächst - 0:1 gegen den HSV

Hoffenheims neuer Rekordtrainer Gisdol rutscht trotz eines Treueschwurs seiner Spieler immer weiter in die Krise. Hamburg bejubelt spät das Ende seiner langen Torflaute.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr zum Artikel
Fußball-Bundesliga
Foto: Erschöpfung und Jubel kommen beim HSV nach dem 1:0-Sieg bei der TSG Hoffenheim zusammen: Johan Djourou (von links), Dennis Diekmeier und Torwart René Adler.

Torflaute beendet: Mit einem späten Treffer in der 88. Minute hat Pierre-Michel Lasogga den HSV erlöst und bei der TSG Hoffenheim den ersehnten Auswärtssieg eingefahren — der erste Dreier nach drei Spielen ohne Sieg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3