9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Klopp verlässt BVB zum Saisonende

Fußball-Bundesliga Klopp verlässt BVB zum Saisonende

Unter Jürgen Klopp erlebte Borussia Dortmund die erfolgreichste Ära der Vereinsgeschichte. Im Sommer endet die Zusammenarbeit nach sieben Jahren. Der BVB entspricht dem Wunsch des Trainers nach Vertragsauflösung.

Voriger Artikel
Zweitrunden-Aus für Kohlschreiber in Monte Carlo
Nächster Artikel
Blut und Beiß-Debatte statt Ballzauber in Madrid

 Da war die Welt noch in Ordnung: Jürgen Klopp hat für die Zeit nach seinem Abschied als Trainer beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund noch keine konkreten Pläne.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neuer HSV-Coach
Foto: Der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, Bruno Labbadia (M), leitet in Hamburg auf dem Gelände der Imtech Arena sein erstes Training.

Nun soll Bruno Labbadia den Hamburger SV retten. Der 49-Jährige ist nach Mirko Slomka, Josef Zinnbauer und Peter Knäbel schon der vierte Fußball-Lehrer in der laufenden Saison beim Tabellenletzten. Und er will alle Kräfte mobilisieren, damit die Wende zum Guten gelingt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr