23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Die deutschen Damen strahlen wieder

Fed-Cup Die deutschen Damen strahlen wieder

Nicht viel länger als eine Stunde dauerte am Sonntagabend das „Nichtabstiegsbankett“ der deutschen Tennis-Damen in Rumänien. Kein Wunder. Nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt im Fed Cup beim 4:1-Sieg gegen die Gastgeber ist eine Verschnaufpause nicht vorgesehen.

Voriger Artikel
Ermittlungsverfahren nach Feiern von Dynamo Dresden
Nächster Artikel
"Sehr enges Spiel": EHC München will dritten Finalsieg

Angelique Kerber holte zwei Punkte für die deutsche Mannschaft beim Tennis-Fed-Cup-Relegationsspiel in Rumänien. Die Australian-Open-Siegerin war danach eine gefragte Autogrammgeberin.

Quelle: Frank Molter

Cluj. Bereits seit Montag steht das Quartett des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) beim prestigeträchtigen WTA-Turnier in Stuttgart (759000 Dollar Preisgeld) in der Pflicht. Während sich Andrea Petkovic nach ihren beiden Marathonmatches als Erste in Richtung Massagebank aufs Zimmer verabschiedete, folgten Angelique Kerber, Julia Görges und Annika Beck nur wenig später. Nach der emotional und körperlich aufreibenden Woche in Siebenbürgen blieben nur wenige Stunden Schlaf. Schon am Montagmorgen um 8.30 Uhr brachte ein vom Teamnamensgeber gesponserter Privatjet (14 Plätze) Mannschaft und Betreuer von Cluj direkt nach Stuttgart. Beim Porsche Grand-Prix darf sich vor allem Petkovic von Beginn an auf Schwerstarbeit einstellen. Die Darmstädterin trifft zum Auftakt auf die starke Französin Kristina Mladenovic. In Runde zwei könnte es dann schon zu einem Duell mit der an Nummer eins gesetzten Agnieszka Radwanska aus Polen kommen.

Nach ihren fabelhaften Auftritten in Transsilvanien kann sich Angelique Kerber hingegen noch ein bisschen ausruhen. Die an Nummer zwei gesetzte Titelverteidigerin greift dank Freilos erst im Achtelfinale – vermutlich am Mittwoch – ins Turniergeschehen ein. Was nicht bedeutet, dass die Kielerin die Füße hoch legen kann. Außer Presseterminen, die schon gleich am Montag begonnen haben, warten auf die 28-jährige Markenbotschafterin des Turnier-Sponsors zahlreiche „Off-court“-Verpflichtungen.

Kerber vielleicht gegen Annika Beck

Sportlich könnte es für Kerber in der zweiten Runde zu einem Match gegen Fed-Cup-Kollegin Annika Beck und damit zu einer Neuauflage des Achtelfinales der Australian Open kommen. Kerber siegte damals glatt 6:0, 6:4. Ihre starken Matches in Cluj gegen Irina-Camelia Begu und Simona Halep dürften der Schleswig-Holsteinerin zusätzlichen Rückenwind geben. „Ich bin sehr glücklich über meine Leistung. Gegen Halep habe ich zum ersten Mal gewonnen. Das ist ein gutes Gefühl“, sagte die Grand-Slam-Siegerin von Melbourne.

 Da Annika Beck und Julia Görges aufgrund ihrer Fed-Cup-Nominierungen nicht in der Stuttgart-Qualifikation antreten konnten, erhielten beide in der baden-württembergischen Landeshauptstadt eine Wildcard. Bis in den späten Sonntagabend war das Duo in Cluj noch im Doppel im Einsatz. Gegen Dulgheru/Begu holten die beiden Deutschen den vierten Punkt (6:7, 7:6, 10:7). Vor allem Julia Görges, die in Stuttgart zum Auftakt auf Hobart-Siegerin Alizé Cornet (Frankreich) trifft, blickt den kommenden Tagen optimistisch entgegen. „An Stuttgart habe ich nicht die schlechtesten Erinnerungen“, sagte die Bad Oldesloerin bescheiden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kerber & Co
Foto: Angelique Kerber sorgte mit ihrem ersten Sieg gegen Simona Halep überhaupt für die 2:1-Führung der deutschen Mannschaft beim Tennis Fed-Cup-Relegationsspiel Rumänien gegen Deutschland in Cluj Napoca.

Mit Kniefall und einem Kuss in den rumänischen Sand hat Andrea Petkovic am Sonntag den Klassenerhalt für die deutschen Tennis-Damen besiegelt. Nach einer emotionalen Achterbahnfahrt gegen Monica Niculesu holte die Darmstädterin im Fed-Cup-Relegationsspiel den entscheidenen dritten Punkt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3