6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Federer in Wimbledon raus - Murray und Raonic im Finale

Tennis Federer in Wimbledon raus - Murray und Raonic im Finale

Siebenmal hat Roger Federer bereits in Wimbledon gewonnen. Ziel seiner Träume war es in diesem Jahr, seiner Sammlung einen weiteren Titel hinzuzufügen. Doch im Halbfinale kam das Aus gegen einen Kanadier, der für ein Novum sorgte und nun den Lokalmatador fordert.

Voriger Artikel
Brite Cummings gewinnt - "flamme rouge" bricht zusammen
Nächster Artikel
Frauentag bei der EM: Vier Medaillen für Leichtathleten

Der Tscheche Tomas Berdych ist Andy Murray im Halbfinale unterlegen.

Quelle: Gerry Penny
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr zum Artikel
Tennis
Foto: Er ballte die Faust und schrie seinen Jubel heraus: Andy Murray holte sich zum zweiten Mal die Wimbledon-Trophäe.

Andy Murray begeisterte das Wimbledon-Publikum. Im Finale gegen den kanadischen Tennisprofi Milos Raonic hatte er keine Probleme. Sein prominenter Trainer ist ein Erfolgsgarant.

mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3