17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Formel 1 bewegt sich in Menschenrechtsfragen

Motorsport Formel 1 bewegt sich in Menschenrechtsfragen

Die Formel 1 will sich nun auch mit Menschenrechtsfragen in den Gastgeberländern beschäftigen. Bernie Ecclestone hat sich bewegt, um mit dem pro-demokratischen Aktivisten in Bahrain Frieden zu schließen und die Formel 1 aus der Schusslinie für mögliche Demonstrationen und Unruhen an diesem Wochenende zu nehmen", schrieb die Londoner "Times".

Voriger Artikel
Nowitzki mit Mavs vor Texas-Duell - Hawks gegen Brooklyn
Nächster Artikel
Tuchel Top-Anwärter beim BVB - Viel Arbeit für Zorc

Dr Große Preis von Bahrain ist politisch umstritten. Foto: Valdrin Xhemaj

Sakhir.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3