9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Labbadia setzt auf Geschlossenheit

HSV mit 27 Spielern in Malente Labbadia setzt auf Geschlossenheit

Der HSV ist am Mittwoch wegen technischer Probleme am Mannschaftsbus verspätet im Malente-Trainingslager angekommen. Es fehlte nur der verletzte Behrami. Trainer Labbadia will die Geschlossenheit fördern, damit die Bundesliga-Uhr des „Dinos“ nicht aufhört zu ticken.

Voriger Artikel
Wolfsburgs Schmerzgrenze für De Bruyne "nach oben offen"
Nächster Artikel
Von Löw-Elf inspiriert: U17 vor erstem Titel seit 2009

Der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, Bruno Labbadia.

Quelle: Daniel Bockwoldt/ dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sportbuzzer Kiel

Alle Statistiken rund
um den Fußball im
KN-Sportbuzzer-Kiel

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige