6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
"Kaum zu ersetzen": Gündogan imponiert Löw wieder

Fußball "Kaum zu ersetzen": Gündogan imponiert Löw wieder

Noch ist Kapitän Schweinsteiger der Chef im Mittelfeld. Aber auch Gündogan bringt sich im Weltmeister-Ensemble wieder in Position. Alter, Tempo, Perspektive sprechen für den BVB-Profi. Bundestrainer Löw schmiedet begeistert Pläne.

Voriger Artikel
Lisicki vor schwerer Achtelfinal-Aufgabe gegen Halep
Nächster Artikel
Pressestimmen zum Grand Prix von Italien in Monza

Vom Potential Ilkay Gündogans ist Bundestrainer Löw voll überzeugt.

Quelle: Roland Weihrauch
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr zum Artikel
Schottland – Deutschland
Foto: Bejubelten den Sieg der deutschen Nationalmannschaft (von links): Thomas Müller, Ilkay Gündogan und Mats Hummels.

Welch ein kurioser Auftritt des Weltmeisters: Zweimal verspielt die DFB-Elf gegen ultradefensive Schotten eine Führung, am Ende gelingt aber doch der nächste Schritt in Richtung EM-Endrunde. Beim nächsten Spiel gegen Irland kann das Frankreich-Ticket gelöst werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3