17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kohlschreiber verliert in Dubai gegen Wawrinka

Tennis Kohlschreiber verliert in Dubai gegen Wawrinka

Deutschlands bester Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist im Viertelfinale des ATP-Turniers von Dubai ausgeschieden. Der 28. der Weltrangliste verlor 5:7, 1:6 gegen French-Open-Sieger Stan Wawrinka aus der Schweiz.

Voriger Artikel
Räikkönen Schnellster zum Abschluss der Formel-1-Tests
Nächster Artikel
Fragwürdige Versprechen im FIFA-Endspurt

Philipp Kohlschreiber hatt gegen Stan Wawrinka keine Chance.

Quelle: Ali Haider

Dubai. Kohlschreiber war einziger deutscher Teilnehmer beim Hartplatzturnier im Golf-Emirat, das mit knapp 2,7 Millionen Dollar dotiert ist. Der Augsburger holte im ersten Satz Rückstände von 0:2 und 2:4 auf, gab in der anfangs engen Partie beim Stand von 5:5 aber erneut seinen Aufschlag ab. Nach einem weiteren Break zum 3:1 im zweiten Durchgang machte der Weltranglisten-Vierte Wawrinka nach 1:14 Stunden den Sieg perfekt.

Australian-Open-Sieger Novak Djokovic gab sein Viertelfinale gegen den Spanier David Ferrer auf, nachdem er den ersten Satz 3:6 verloren hatte. Nach Angaben von Ferrer leidet der Weltranglisten-Erste aus Serbien seit einigen Tagen unter einer Augeninfektion. Dies habe ihm der Schützling von Trainer Boris Becker gesagt. Djokovic ließ beim Stand von 1:2 im ersten Satz einen Betreuer rufen und deutete auf sein Gesicht, spielte aber zunächst noch weiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3