6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Löw verteidigt Niersbach - intern unter Druck

Fußball Löw verteidigt Niersbach - intern unter Druck

Die Diskussionen um die vermeintlich gekaufte WM 2006 gehen weiter. Der in die Kritik geratene DFB-Chef Wolfgang Niersbach bekam jetzt Unterstützung vom Bundestrainer - und Druck aus dem eigenen Verband. Sein Vorgänger muss vorerst keine Anzeige durch den DFB fürchten.

Voriger Artikel
Gladbach mit viel Selbstvertrauen gegen Juve
Nächster Artikel
Barça in Champions League auf Kurs - Chelsea nur 0:0

Joachim Löw hat in Wolfgang Niersbach höchstes Vertrauen.

Quelle: Andreas Gebert
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3