16 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
NBA-Star Kyrie Irving wechselt zu den Boston Celtics

Basketball NBA-Star Kyrie Irving wechselt zu den Boston Celtics

Es ist einer der größten Wechsel der jüngeren NBA-Geschichte: Isaiah Thomas geht zu den Cleveland Cavaliers an die Seite von LeBron James. Dafür spielt Kyrie Irving zukünftig gemeinsam mit Daniel Theis in Boston. Der Star war die Rolle im Schatten von James satt.

Voriger Artikel
So viel Nachwuchs steckt in deinem Verein
Nächster Artikel
Will der FC Chelsea Tuchel verpflichten?

Kyrie Irving wechselt zu den Boston Celtics.

Quelle: Leah Klafczynski/Akron Beacon Journal

Boston. In einem spektakulären Tauschgeschäft wechseln die NBA-Topstars Kyrie Irving und Isaiah Thomas die Teams. Basketball-Olympiasieger Irving geht zu den Boston Celtics und spielt künftig zusammen mit dem deutschen Nationalspieler Daniel Theis.

Im Gegenzug wechselt Thomas an die Seite von Superstar LeBron James zu den Cleveland Cavaliers. Pikant dabei: Beide Mannschaften konkurrieren in der Eastern Conference um die Spitzenposition.

James verabschiedete seinen bisherigen Teamkollegen via Twitter. "Nichts als Respekt, was für eine gemeinsame Reise ist das die vergangenen drei Jahre gewesen", schrieb er. Zusammen holten die beiden 2016 die NBA-Meisterschaft und scheiterten 2015 und diesen Sommer jeweils im Finale. Zuletzt soll Irving aber auf einen Wechsel gedrängt haben, um nicht mehr im Schatten von James stehen zu müssen.

Die Cavs bekommen nun im nur 1,75 Meter großen Thomas (28) einen drei Jahre älteren Spieler - dazu aber auch noch die Profis Jae Crowder und Ante Zizic sowie den wertvollen Erstrunden-Pick der Brooklyn Nets im kommenden Jahr. Damit kann Cleveland voraussichtlich einen der besten Youngster in der Talente-Draft auswählen. Die Zukunft von James bei den Cavs ist allerdings unsicher - der Vertrag ist nur noch die kommende Saison garantiert. Um den besten Spieler seiner Generation gab es zuletzt immer wieder Wechselgerüchte.

Die Celtics ihrerseits erhalten im Tausch der Aufbauspieler den Star mit dem größeren Entwicklungspotenzial. "Kyrie ist einer der besten Punktesammler der NBA. Er hat dies in den vergangenen drei Jahren auf der größten Bühne - den NBA Finals - bewiesen", erklärte Bostons Manager Danny Ainge. "Trotz seiner bereits erbrachten Leistungen glauben wir, dass er seine besten Jahre noch vor sich hat."

Irvings aktueller Vertrag läuft noch über drei Jahre und ist mit 60 Millionen Dollar dotiert. Der Spielmacher, der mit den Cavaliers im vergangenen Jahr den NBA-Titel holte, hat allerdings eine Option, vor der Saison 2019/20 aus dem Vertrag auszusteigen.

Positiv ist das Wechselgeschäft auch für den deutschen NBA-Neuling Theis. In Zizic verlässt ein Center die Celtics, auch Crowder konnte zumindest als Power Forward wie auch Theis in der Nähe des Korbs spielen. Der frühere Bamberger war zuletzt vorübergehend aus der EM-Vorbereitung von der deutschen Nationalmannschaft nach Boston gereist, um einige Dinge zu regeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3