23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Paralympics-Segler Kröger gewinnt WM-Silber

Melbourne Paralympics-Segler Kröger gewinnt WM-Silber

Deutschlands Segler des Jahres bleibt ein Erfolgsgarant: 2.4mR-Steuermann Heiko Kröger aus Jersbek im Kreis Stormarn hat bei der Weltmeisterschaft der paralympischen Disziplinen im australischen Melbourne die Silbermedaille gewonnen.

Voriger Artikel
Sechs-Punkte-Spiel: Stuttgart gegen Bremen unter Druck
Nächster Artikel
Klopp verzaubert England - "Kloppomania geht weiter"

Auch bei der Kieler Woche 2013 war Heiko Kröger schon am Start. Bei der Weltmeisterschaft der paralympischen Disziplinen im australischen Melbourne musste er sich nur dem Franzosen Damien Seguin geschlagen geben.

Quelle: Uwe Paesler (Archiv)

Melbourne. Im Finale musste sich der Titelverteidiger zwar seinem französischen Rivalen Damien Seguin knapp geschlagen geben. Doch mit Platz zwei segelt Kröger weiter auf Erfolgskurs in Richtung der letzten paralympischen Regatta, die 2016 im Olympia-Revier vor Rio den Janeiro ausgetragen wird.

„Es war eine sehr schwierige WM mit harten Windbedingungen. Ich bin happy über das Ergebnis“, sagte Kröger. Bei den Titelkämpfen ging es ihm um mehr als nur eine Medaille. Der Jersbeker wollte ein Zeichen für das Segeln mit Handicap setzen, das für die Zeit nach 2016 aus dem paralympischen Programm gestrichen wurde. Sein Berliner Trainingspartner Lasse Klötzing erreichte Platz acht. In der Sonar-Klasse segelte das Team um Jens Kroker vom Yachtclub Berlin-Grünau auf Platz zehn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3