12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Pittsburgh Penguins ziehen ins Stanley-Cup-Finale ein

Eishockey Pittsburgh Penguins ziehen ins Stanley-Cup-Finale ein

Die Pittsburgh Penguins haben zum zweiten Mal in Folge das Stanley-Cup-Finale erreicht. Der NHL-Champion gewann im entscheidenden siebten Match des Playoff-Halbfinals gegen die Ottawa Senators nach zweimaliger Verlängerung mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0).

Voriger Artikel
NBA-Traumfinale perfekt: Cleveland trifft auf Golden State
Nächster Artikel
Darüber wird auch geredet im Fahrerlager der Formel 1

Chris Kunitz (Nr. 14) erzielte den entscheidenden Treffer für Pittsburgh.

Quelle: Keith Srakocic

Pittsburgh. Die "Best-of-Seven"-Serie ging damit mit 4:3 an Pittsburgh. Chris Kunitz sorgte nach 86 Minuten für die Entscheidung. Im Endspiel trifft das Team des erneut nicht eingesetzten Eishockey-Nationalspielers Tom Kühnhackl ab Montag (Ortszeit) auf die Nashville Predators, die die Anaheim Ducks mit 4:2 besiegten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3