8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Russland verteidigt Haushaltskürzungen für Fußball-WM

Fußball Russland verteidigt Haushaltskürzungen für Fußball-WM

Die Wirtschaftskrise zwingt Gastgeber Russland zu massiven Sparmaßnahmen bei der Fußball-WM 2018. Nachdem die Regierung in Moskau aus Kostengründen bereits Tausende geplante Sitzplätze in WM-Stadien gestrichen hatte, reduzierte sie nun die Zahl der Hotels drastisch.

Voriger Artikel
Bayer will kein Außenseiter sein - Schweinsteiger fehlt
Nächster Artikel
Schwierige WM-Vorbereitung: Unglückliche DEL-Pause

Russland verkürzt die Ausgaben um mehrere hundert Millionen. Foto: Maxim Shipenkov

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3