7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Russlands Leichtathleten erwarten IAAF-Urteil

Leichtathletik Russlands Leichtathleten erwarten IAAF-Urteil

Russlands Leichtathleten bangen um ihren Olympia-Start. Bestätigt der Weltverband IAAF die seit sieben Monaten wirksame Sperre, dürfen Jelena Issinbajewa und Co. nicht nach Rio. Es wäre der erste Bann in der 120-jährigen Olympia-Geschichte.

Voriger Artikel
Nürnberg-Coach Weiler vor Absprung nach Anderlecht
Nächster Artikel
Begeisterung und Bedenken bei Piloten wegen Baku-Strecke

Russlands Sportminister Witali Mutko ist ebenfalls ins Zwielicht geraten.

Quelle: Marcus Brandt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Olympia 2016
Foto: Sie will die Entscheidung nicht akzeptieren: die russische Stabhochspringerin Elena Issinbajewa.

Den russischen Sprintern, Läufern, Springern und Werfern bleibt bei Olympia in Rio nur die Zuschauerrolle. Der gesamte Verband ist weiterhin gesperrt. Allerdings öffnete der Leichtahletik-Weltverband auch eine Hintertür: Start einzelner Athleten unter neutraler Flagge.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3