9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Schwimm-Star Koch verpasst 100-Meter-Brust-WM-Norm

Schwimmen Schwimm-Star Koch verpasst 100-Meter-Brust-WM-Norm

Weltmeister Marco Koch hat zum Auftakt der deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin die WM-Norm auf seiner Nebenstrecke über 100 Meter Brust verfehlt.

Der Darmstädter erreichte in 1:00,79 Minuten aber dennoch als Vorlaufdritter das Finale.

Voriger Artikel
Erschöpfte Handballer müssen noch einmal liefern
Nächster Artikel
Tommy Haas überraschte mit Sieg über Federer

Marco Koch will in Berlin die WM-Norm knacken.

Quelle: Patrick B. Kraemer

Berlin. "Das war noch nicht so gut", sagte Koch. "Ich weiß nicht, woran es liegt." Schnellster im Vorlauf war Fabian Schwingenschlögl (1:00,04). Er erfüllte damit die Norm für die WM im Juli in Budapest, muss die Zeit aber im Endlauf noch einmal bestätigen.

Über 400 Meter Freistil der Frauen verpasste die Vorlaufschnellste Sarah Köhler mit 4:10,24 Minuten die WM-Norm. Sie war fast sechs Sekunden zu langsam.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3