8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Sechster Mehrkampf-Titel für Turner Hambüchen

Turnen Sechster Mehrkampf-Titel für Turner Hambüchen

Turn-Ass Fabian Hambüchen hat sich nach langer Trainingsphase in Top-Form zurückgemeldet und in Düsseldorf seinen sechsten deutschen Mehrkampf-Titel erkämpft.

Voriger Artikel
Deutsche Säbelmeisterin Kubissa bei EM gescheitert
Nächster Artikel
Bradl startet nach Trainingssturz von Platz neun

Fabian Hambüchen holte seinen sechsten DM-Titel im Mehrkampf.

Quelle: Franck Robichon

Düsseldorf. Der 24 Jahre alte frühere Weltmeister aus Wetzlar kam mit 91,10 Punkten auf ein Weltklasse-Resultat und verwies Barren-Europameister Marcel Nguyen (89,05) und Philipp Boy (88,20) auf die Plätze. Titelverteidiger Boy zog sich am Boden bei einer verunglückten Dreifachschraube eine Fußverletzung zu, turnte den Mehrkampf aber mit bandagiertem Fuß zu Ende.

Die Grundlage für seinen insgesamt 28. Meistertitel legte Hambüchen an seinem Paradegerät Reck, wo er seine extrem schwierige Übung mit dem Ausgangswert 7,5 brillant darbot und mit 16,35 Punkten belohnt wurde. Hingegen mussten seine beiden ärgsten Widersacher, die in den vergangenen beiden Jahren - Nguyen 2010, Boy 2011 - die Mehrkampf-Krone erkämpft hatten, unfreiwillig das Gerät verlassen und verloren mehr als zwei Punkte auf den Hessen.

Neben diesem für London gesetzten Trio wahrte Andreas Toba seine Chance auf ein Olympia-Ticket. Der Hannoveraner wurde vor fast 5000 Zuschauern mit 87,65 Punkten Vierter. Matthias Fahrig beeindruckte mit den Klasse-Leistungen an Boden (15,30) und Sprung (15,425), an denen er nun am Sonntag als Favorit in die Finals geht. Die besten Zwölf der DM-Mehrkampfes dürfen sich nun in zwei Wochen bei der zweiten und letzten Olympia-Qualifikation in Frankfurt/Main vorstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3