9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sexwale verteidigt Blatter: "Arbeit ist ein Monument"

Fußball Sexwale verteidigt Blatter: "Arbeit ist ein Monument"

FIFA-Präsidentschaftskandidat Tokyo Sexwale hat die Arbeit des gesperrten Fußball-Weltverbandspräsidenten Joseph Blatter trotz dessen Sperre verteidigt. Er habe mit dem Schweizer und dem ebenfalls für acht Jahre verbannten UEFA-Chef Michel Platini telefoniert, sagte der Südafrikaner Sky Sport News.

Voriger Artikel
Pep: "Titel sind nur Nummern" - Bayern noch nicht bereit
Nächster Artikel
Heldt dementiert Sané-Ausstiegsklausel - Höwedes reist ab

Gianni Infantino und Tokyo Sexwale kandidieren beide für das Amt des FIFA-Präsidenten.

Quelle: Valeriano Di Domenico
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sportbuzzer Kiel

Alle Statistiken rund
um den Fußball im
KN-Sportbuzzer-Kiel

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3