6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Skeletoni Jungk auf Rang vier zur WM-Halbzeit

Skeleton Skeletoni Jungk auf Rang vier zur WM-Halbzeit

Die Medaillen scheinen für Skeletonpilot Axel Jungk unerreichbar. Der ehemalige Skispringer glänzte bei der WM in Innsbruck/Igls zwar mit starken Startzeiten und guter Fahrlinie, für eine Top-Platzierung fehlt dem 24-Jährigen aber etwas Endgeschwindigkeit.

Voriger Artikel
Indonesier Haryanto erster F1-Teamkollege von Wehrlein
Nächster Artikel
Kulturkampf RB gegen Union: "Jeder muss seinen Weg gehen"

Axel Jungk hat bei der WM in Innsbruck/Igls 0,30 Sekunden Rückstand auf Bronze.

Quelle: Cj Gunther
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Sportbuzzer Kiel

Alle Statistiken rund
um den Fußball im
KN-Sportbuzzer-Kiel

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3