7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Spanien setzt auf Fàbregas statt Torres

Fußball Spanien setzt auf Fàbregas statt Torres

Spanien startet im EM-Viertelfinale gegen Frankreich am in Donezk ohne seinen Stürmer Fernando Torres. Stattdessen setzt Trainer Vicente del Bosque auf den gelernten Mittelfeldspieler Cesc Fabregàs als falschen Neuner im Angriff.

Voriger Artikel
Bayern gegen Regensburg - Oberneuland trifft auf BVB
Nächster Artikel
Spanien cool ins EM-Halbfinale: 2:0 gegen Frankreich

Cesc Fabregàs (r) steht gegen Frankreich in der Start-Elf. Fernando Torres muss auf die Bank.

Quelle: Oliver Weiken

Donezk. Ansonsten vertraut der Coach auf die Anfangsformation, die beim 1:0 gegen Kroatien den Einzug in die Runde der besten acht perfekt gemacht hatte. Bei Frankreich fehlt erstmals in diesem Turnier Samir Nasri in der Startelf, er wird von Yohan Cabaye ersetzt. Insgesamt nahm Trainer Laurent Blanc vier Wechsel im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Schweden beim letzten Vorrundenspiel vor und setzt auf eine defensiv orientierte Ausrichtung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3