5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Trainingsgruppe gesprengt: Harting-Brüder trennen sich

Leichtathletik Trainingsgruppe gesprengt: Harting-Brüder trennen sich

Die erfolgreichste Diskuswerfer-Trainingsgruppe der Welt gibt es nicht mehr. Nach drei Jahren verlassen Robert Harting und seine Frau Julia das Team von Torsten Lönnfors mit Olympiasieger Christoph Harting. Der erfahrene Trainer war immer um Ausgleich bemüht - vergeblich.

Voriger Artikel
Bach verteidigt seine Politik - Vergleich zur Trump-Wahl
Nächster Artikel
Coach Kramny soll Arminia Bielefeld retten

Robert (l.) und Christoph Harting gehen künftig getrennte Wege.

Quelle: Michael Kappeler

Berlin. Die Trainingsgruppe der zerstrittenen Diskus-Brüder Robert und Christoph Harting ist gesprengt, die Wege der beiden Olympiasieger trennen sich.

Und das kommt nicht überraschend: Denn der 26 Jahre alte Christoph und der sechs Jahre ältere Robert sind sich seit Jahren nicht grün. Die Chemie in der Trainingsgruppe stimmte trotz aller Bemühungen und Psycho-Tricks von Coach Torsten Lönnfors schon lange nicht mehr. Die beiden Hartings sind grundverschiedene Charaktere. Der Bruch ist nicht frisch, die Trennung war nur eine Frage der Zeit.

Was passiert nun zwischen Olympia 2016 und der Weltmeisterschaft 2017? Robert Harting, Olympiasieger von 2012 in London, und seine Frau und Disziplinkollegin Julia verlassen Lönnfors und werden künftig von Marko Badura trainiert. Das teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mit. Der 45-Jährige kommt vom Leipziger Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) und genießt in der Branche einen sehr guten Ruf. Badura wird als Nachfolger von Weltrekordler Jürgen Schult vom 1. Januar 2017 an zudem Diskus-Bundestrainer. Auch das Verhältnis zwischen Robert Harting und Schult gilt als angespannt; der 56-Jährige soll sich künftig auf die Tätigkeit als leitender Bundestrainer des Wurf- und Stoßbereiches konzentrieren.

"Wenn man dann nicht zu 100 Prozent dieselbe Trainingsphilosophie hat, kann man sich nicht mehr gegenseitig pushen. Wir haben alles gegeben, aber am Ende können wir nur durch die Trennung Leistungsfähigkeit generieren. Deswegen halten wir es für den notwendigen Schritt", begründen Julia und Robert Harting in einer gemeinsamen Erklärung die Entscheidung. Der dreifache Weltmeister und die Vize-Europameisterin (Mädchenname: Fischer) hatten im September geheiratet.

Christoph Harting, am 13. August in Rio de Janeiro mit dem letzten Wurf sensationell Olympiasieger, bleibt bei Lönnfors. Der hatte das starke und erfolgreiche Trio seit drei Jahren trainiert - und er hätte gerne weitergemacht. Als Psychologe war der frühere Diskuswerfer aber überfordert. "Christoph brauchte keine so emotionale Bindung wie Robert und Julia. Der will nur den Weltrekord. Deshalb hatte ich als Coach die Mitte gewählt - und das hat nicht jedem geholfen", sagte Lönnfors der Deutschen Presse-Agentur.

Bei Fragen zu ihrem Verhältnis kam von Robert Harting in letzter Zeit immer die stereotype Antwort: "Wir lieben unsere Eltern über alles. Deshalb sprechen wir auch nicht übereinander." Aber miteinander ebenfalls nicht. "Ich hatte nach Olympia noch kein Gespräch mit Robert", verriet sein jüngerer Bruder kürzlich in Berlin. "Vielleicht kommt es noch dazu. Ich weiß es nicht."

In Rio hatte der rotblonde 2,07-Meter-Hüne Gold im Ring geholt. Robert spendete auf der Tribüne gequält Beifall; der London-Olympiasieger war wegen eines Hexenschusses schon in der Qualifikation hängen geblieben. Christoph stand danach lange in der Kritik, weil er auf dem Siegerpodest bei der deutschen Hymne herumgehampelt und die Arme vor der Brust verschränkt hatte.

Ganz aus dem Wege gehen können sich die ungleichen Brüder aber auch künftig nicht - beide wollen weiter ganz vorne in der Weltspitze mitmischen. Gleich zum Auftakt der WM-Saison 2017 wollen sich Christoph und Robert beim ISTAF Indoor zum ersten Mal als Olympiasieger um den Sieg streiten. Das spektakuläre Bruderduell ist am 10. Februar die große Attraktion des Hallenspektakels in der Berliner Mercedes-Benz-Arena.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News - Aus der Welt 2/3