7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Einfach in den Frühling laufen

29. Kieler Hochbrückenlauf Einfach in den Frühling laufen

Die Generalprobe vor einer Woche offenbarte eine einwandfreie Strecke – somit steht dem Start des 29. Kieler Hochbrückenlaufs an diesem Sonntag nichts mehr im Wege. Nach dem schmuddeligen Regenwetter im Vorjahr dürfen sich die rund 1400 Teilnehmer diesmal auf die Vorboten des Frühlings freuen.

Voriger Artikel
Spitzentennis kehrt in den Norden zurück
Nächster Artikel
Viele Fragen, noch wenig Antworten

So war es vor zwei Jahren am Kanal: Handschuhe wurden nicht benötigt, die meisten Athleten liefen unbemützt, einge in kurzen Tights.

Quelle: Uwe Paesler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Mit Fotogalerie
Foto: Auch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer war am Sonntag beim Kieler Hochbrückenlauf dabei.

28,5 Kilometer für 1400 Läufer: Am Sonntag waren bei beständigem Wetter besonders viele Sportler beim Hochbrückenlauf auf der Strecke, die über die beiden Hochbrücken in Kiels Norden den Nord-Ostsee-Kanal passierte. Auf der Langstrecke gewann Dieter Schwarzkopf vom Borener SV, die Kurzstrecke dominierte Yannick von Soosten (SC Itzehoe).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3